Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Frauendorf: Politiker helfen beim Stollenbacken - Märkischer Bote Frauendorf: Politiker helfen beim Stollenbacken Frauendorf: Politiker helfen beim StollenbackenMärkischer Bote
Samstag, 20. Juli 2024 - 18:36 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
29°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Frauendorf: Politiker helfen beim Stollenbacken

Senftenberg & Seenland | Von | 15. Dezember 2017

20171211Frauendorf 65

Hier betätigten sich Landtagsabgeordnete Gabriele Theiss, Ministerpräsident Dietmar Woidke, Landrat Siegurd Heinze und der Ort-rander Amtsdirektor Kersten Sickert in der Bäckerei Günther beim Stollenbacken Foto: Mirko Sattler

Besondere Aktion in der Bäckerei Günther in Frauendorf / Ministerpräsident Woidke vor Ort.

Frauendorf. Nachdem sich das herum gesprochen hat, dass aus Frauendorf die leckersten Stollen der Region kommen sollen, hatte sich Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke für einen Besuch angemeldet. Zusammen mit Kommunalpolitikern aus Gemeinde, Amt, Kreis und Land, legte er selbst Hand an, um das beliebte Weihnachtsgebäck herzustellen. Gemeinsam wurde unter sachkundiger Anleitung von Bäckermeister Axel Günther der Teig geknetet. Am Ende spendeten die Politiker insgesamt 80 Stollen für den guten Zweck. Sie werden gesammelt an die Tafeln Ruhland und Ortrand übergeben.
„Die Stollen sollen der Tafel zugute kommen, denn in dieser Zeit vor Weihnachten ist das mehr als eine Geste. Es ist eine Einladung, immer wieder auch an die Schwächsten unserer Gesellschaft zu denken. Ich bedanke mich ganz besonders bei all den Beteiligten, der Tafel, der Bäckerei Günther und den Spendengebern! Denn, wenn wir begriffen haben, dass die Zeit, die wir uns für andere Menschen nehmen, das Wertvollste ist, das wir schenken können, haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden“, so Landtagsabgeordnete Gabriele Theiss, auf deren Anregung diese Spendenaktion ins Leben gerufen wurde. Mirko Sattler



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: