Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sponsoring - Märkischer Bote Sponsoring SponsoringMärkischer Bote
Freitag, 21. Januar 2022 - 09:29 Uhr | Anmelden
  • Für gutes Vereinsleben: Der Blick geht nach vorneFür gutes Vereinsleben: Der Blick geht nach vorne

Für gutes Vereinsleben: Der Blick geht nach vorne

Für gutes Vereinsleben: Der Blick geht nach vorne
-3°C
 

Anzeige

Für gutes Vereinsleben: Der Blick geht nach vorne

12. März 2021 | Von | Kategorie: Cottbus |

Das heimische Unternehmen ESP wird neuer Hauptsponsor des RK Endspurt 1909 Cottbus e.V .

Für gutes Vereinsleben: Der Blick geht nach vorne

Vorstand des RK 09 Michael Voigt, ESP-Geschäftsführer Ralph Pechmann und Vereinsvorsitzender RK 09 Bernd Mildner freuen sich über ihre neue Partnerschaft und schauen voller Zuversicht in die Zukunft Foto: Martin Raimer

Cottbus (MB). Die Elektronik Service Pechmann (ESP) Unternehmensgruppe wird neuer Hauptsponsor des RK Endspurt 1909 Cottbus.
Dabei einigten sich beide Seiten auf einen Einjahresvertrag. Neben dem Trikot-Sponsoring in den blau-gelb-weißen Farben (siehe Foto) wird die ESP vor allem die Kinder- und Jugendarbeit des Traditionsvereins unterstützen.
Geschäftsführer Ralph Pechmann, selbst leidenschaftlicher Radsportfan, sieht das Sponsoring als Herzensprojekt: „Wir sind ein regionales Unternehmen und wollen vor Ort auch in schwierigen Zeiten helfen. Vereine, wie der RK Endspurt 1909, haben es in Corona-Zeiten nicht leicht. Veranstaltungen fehlen und dadurch auch wichtige Einnahmequellen; genau da wollen wir unterstützen.“
Besonders am Herzen liegen dem gebürtigen Cottbuser neben dem Breitensport vor allem der Kinderund Jugendsport. „Der Radsport ist für die jungen Menschen heutzutage eine wichtige Schule. Disziplin, Ausdauer, Kampfgeist, aber auch Teamfähigkeit sind wichtige Faktoren im Sport wie für das berufliche Leben“, sagt Pechmann, der seit Jahren erfolgreich sein Unternehmen führt.
Neben der sportlichen Komponente gilt es auch den Verein selbst zu fördern. Denn er ist die Begegnungsstätte für Familien, hier werden Freundschaften geknüpft, Menschen lernen sich kennen und helfen sich. „Für mich waren der Sport und das Vereinsleben immer ein wichtige Elemente meines Lebens. Das will ich jetzt auch anderen ermöglichen helfen“, sagt Ralph Pechmann.
Und der Verein freut sich natürlich, wie der Vorsitzende Bernd Mildner bestätigt: „Für uns ist es enorm wichtig, dass wir Sponsoren finden, die unsere Arbeit wertschätzen und den Sport – vor allem in dieser Zeit – unterstützen.“ Sowohl für den Verein als auch für Ralph Pechmann geht der Blick nach vorne: „Es wird auch wieder eine Zeit nach Corona geben. Dann können wir wieder Veranstaltungen durchführen und hoffen, Jugendlichen eine Perspektive im Radsport zu ermöglichen. Schließlich kommen einige Welt- und Europameister aus der Talenteschmiede RK Endspurt 09.“

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren