Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Grundsteinlegung für neues Bauprojekt in Spremberg - Märkischer Bote Grundsteinlegung für neues Bauprojekt in Spremberg Grundsteinlegung für neues Bauprojekt in SprembergMärkischer Bote
Samstag, 25. Mai 2024 - 04:24 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Fog
14°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Grundsteinlegung für neues Bauprojekt in Spremberg

Region, Spremberg | Von | 1. März 2024

Koalick Immobilien GmbH & Co. KG feierte Grundsteinlegung in der Bergstraße.

Tufa 21.02.2024 002 baustelle

Auf dem Gelände der ehemaligen Tuchfabrik Levy in Spremberg drehen sich bereits die Kräne

Tufa 2 002 koalick grundsteinlegung

Bauunternehmer Bert Reifenstein (l.) und HWK-Präsidentin Corina Reifenstein (M.) von der Terpe Bau GmbH sowie Bauherr Torsten Koalick waren bei der Grundsteinlegung vor Ort. Fotos: Koalick Immobilien GmbH & Co. KG

Spremberg (MB). Die Grundsteinlegung am 21.02. der Koalick Immobilien GmbH & Co. KG für ein neues Wohnareal an der Tuchfabrik Levy in Spremberg eröffnete den Startschuss für ein ambitioniertes Bauprojekt. Im Zentrum der Stadt Spremberg liegt das seit Jahren leerstehende Gebäude der ehemaligen Textilfabrik Levy. 1922 wurde die Produktion eingestellt, viele Versuche einer Nachnutzung scheiterten. Nachdem der Standort im Februar 2022, genau 100 Jahre später, erneut seinen Besitzer wechselte, konnte zwei Jahre später der Grundstein für einen attraktiven Wohnstandort gelegt werden. Durch die ansprechende Lage am Spreebogen und dem angrenzenden Spremberger Stadtpark, der Nähe zum Stadtzentrum mit einer hervorragenden Infrastruktur, wird ein Wohnquartier für Familien und Singles entstehen. Durch die aufwendige Sanierung der Textilfabrik, sowie die Errichtung der modernen Wohnhäuser, werden am Standort mehr als 6.000 Quadratmeter Wohnfläche mit insgesamt 70 Wohneinheiten entstehen. Die Außenbereiche ermöglichen den Anwohnern und Kindern ein sicheres erholsames Umfeld mit Spielbereichen. Durch die Kombination von Loftwohnungen im Fabrikgebäude und den fünf Mehrfamilienhäusern wird ein vielfältiger Wohnkomfort geboten. Die geplanten Neubauten werden in fünf-geschossiger Massivbauweise mit modernen Fassaden, nach aktuellen energetischen Standards errichtet. PKW Stellplätze befinden sich entlang der Wohngebäude, zudem sind ausreichende Aufbewahrungsorte für Fahrräder vorgesehen. In den kommenden 10 bis 12 Monaten soll der 1. Bauabschnitt abgeschlossen und die ersten Mieter eingezogen sein. Die Textilfabrik wird im 2. Bauabschnitt umgebaut und saniert. „Mit dem ansässigen Bauunternehmen TerpeBau GmbH konnten wir einen regionalen Partner gewinnen“, so Bauherr Torsten Koalick. Die Planung und Projektentwicklung wurde mit dem Cottbuser Architekt Martin Stauß umgesetzt. Als langjähriger Partner unterstützt dieses Projekt die Sparkasse Spree-Neiße.

Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: