Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Slawenburg Raddusch - Märkischer Bote
Freitag, 22. Oktober 2021 - 00:59 Uhr | Anmelden
  • Hexentanz im RochustalHexentanz im Rochustal

Hexentanz im Rochustal

Hexentanz im Rochustal
7°C
 

Anzeige

Hexentanz im Rochustal

24. September 2021 | Von | Kategorie: Spree-Neiße |

Fantasy-Festival vom 21. bis 31. Oktober in der Slawenburg Raddusch.

Raddusch (MB). Auf der Slawenburg Raddusch findet vom 21. bis 31.10. das Fantasy-Festival „Hexentanz im Rochusthal“ statt.
Start ist am Donnerstag, 21.10.2021, um 14 Uhr mit der Markteröffnung.
Eine Feuershow (das Spiel mit dem Feuer und mit LED, leises Feuerwerk mit Bengalo und Fontänen) gibt es um 18 Uhr.
Eine Bühnen-Live-Show mit der Premiere „Hexentanz im Rochusthal“ startet dann um 18.30 Uhr.
Am 25. und 27. Oktober gibt es jeweils um 14 Uhr das Stelzentheater. Drei Meter hohe Fabelwesen aus Filz, Federn und Seide flanieren durch das Publikum und unterhalten es bild- und wortgewandt. Humorvoll erzählen der Faun Herr Blüterich und Klara Phyll die Blütenelfe die neusten Geschichten aus dem Elfenwald, verteilen Elfenstaub und erfüllen Wünsche!
Um 17 Uhr folgt das Federgeist-Theater auf der Bühne: „Durchgeknallt im Elfenwald“. Zu sehen ist eine fantastische Mischung aus Jonglage, Musik, Zauberei und Schauspiel.
Am 26.10. wird das Schauspiel „Fangdorn und der Schatz der Elfen“ gezeigt. Das kurzweilige Stück ist erfrischend inszeniert. Mit Tanz, Zauberei, Pyroeffekten, Schaukampf und Publikumsinteraktion. Liebevoll gewürzt mit einer Prise Humor und viel Phantasie – elfig gespielt für Kinder und fröhlich gebliebene Menschen. Beginn ist jeweils 14 Uhr, 17 Uhr und 19 Uhr.
Außerdem lädt am 26.10. ab 19 Uhr das Christine Altmann-Trio zum Musikabend ein.
Am 28. Oktober unterhalten Sister Talk und Frank Widzgowski ab 18 Uhr das Publikum beim Musikabend.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren