Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Historischer Rundgang durch Schmellwitz - Märkischer Bote Historischer Rundgang durch Schmellwitz Historischer Rundgang durch SchmellwitzMärkischer Bote
Mittwoch, 17. April 2024 - 11:16 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
7°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Historischer Rundgang durch Schmellwitz

Cottbus | Von | 14. April 2023

Cottbus (MB). Ein historischer Rundgang durch Schmellwitz findet am 22.04.2023 um 14 Uhr statt. Treff ist am ALDI-Parkplatz an der Sielower Landstraße (südlich des Cottbus Centers).
Schon vor über 4.000 Jahren begruben die Menschen hier ihre Toten und seit etwa 2.700 Jahren ist die Gegend fast ununterbrochen besiedelt gewesen. Ein wüst gefallenes Dorf, schwer arbeitende Leibeigene, hingerichtete Soldaten, eine abgebrannte Windmühle, die Pferdeeisenbahn und die Spreewaldbahn fuhren hier. Man konnte auf Pferde wetten, Korn trinken, deutsche Fluggeschichte wurde geschrieben, Kriegsgefangene lebten und starben hier. Arbeiter und kleine Beamte kauften hier ihr Eigenheim mit Garten und weiter südlich weideten die Pferde des Rittergutes Brunschwig.
„Der Westen des heutigen Ortsteiles Schmellwitz mag klein sein. Seine Geschichte ist jedoch mindestens so spannend wie das neueste Hollywood-Drama. Eine Anmeldung ist nicht von Nöten und der Rundgang ist auf zwei Stunden geplant und für jede Altersgruppe gedacht. Der Rundgang ist kostenfrei!“, so Michael Tietz, Vorsitzender des Bürgerverein e.V. Schmellwitz.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: