Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
JobREGIONAL ruft in die Stadthalle Cottbus - Märkischer Bote JobREGIONAL ruft in die Stadthalle Cottbus JobREGIONAL ruft in die Stadthalle CottbusMärkischer Bote
Montag, 8. August 2022 - 14:58 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter
27°C
 
epaper
Anzeigen

JobREGIONAL ruft in die Stadthalle Cottbus

Region, Cottbus | Von | 16. März 2018

Die Fachkräftemesse in der Region bietet am 24. März zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten an

 

img 5346 Publikum

Knapp sechzig regionale Unternehmen, Verbände und Institutionen stellen ihre Job- und Beratungsangebote vor

 

Cottbus (MB). Auch in diesem Jahr bietet die „JobREGIONAL – die Fachkräftemesse in der Region“ am 24. März in der Stadthalle Cottbus von 10 bis 14 Uhr zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten in Cottbus und Südbrandenburg.
Die Messe wird von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Cottbus veranstaltet und richtet sich an Arbeitsuchende, Berufseinsteiger, Rückkehrer, Grenzpendler, Jobwechsler und Hochschulabsolventen. Die Schirmherrschaft übernehmen der Oberbürgermeister der Stadt Cottbus Holger Kelch und der Landrat des Landkreises Spree-Neiße Harald Altekrüger wieder gemeinsam. Sechzig regionale Aussteller präsentieren ihre Job- und Beratungsangebote. „In ungezwungener Atmosphäre können sich die Messebesucher ein umfangreiches Bild über regionale Beschäftigungsmöglichkeiten machen und erste Kontakte mit Arbeitgebern knüpfen.“ erklärt der Chef der Arbeitsagentur Cottbus Heinz-Wilhelm Müller. Und betont weiter: „Ich freue mich, wenn viele Arbeitsuchende diese Chance ergreifen, denn vom ersten Kontakt bis hin zum Vertragsabschluss ist alles möglich.“ „Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind im Agenturbezirk so gut wie nie. Über 6.000 Arbeitsstellen gilt es zu besetzen. Jobangebote gibt es in zahlreichen Branchen.“ sagt Sven Mochmann, Geschäftsführer des Jobcenters Cottbus. „Gesucht werden unter anderem Schlosser, Konstruktionsmechaniker, Schweißer, Elektriker, Pflegefachkräfte und -hilfskräfte, kaufmännische Fachkräfte, Kundenberater, Call Center Agenten, Erzieher, Lehrer, Physio- und Ergotherapeuten, Bäcker, Köche, Restaurantfachleute.“
Bewerbungsunterlagen können die Messebesucher gern mitbringen und im professionellen Bewerbungsmappencheck optimieren lassen. Wer noch ein aktuelles Bewerbungsfoto benötigt, kann gleich im Bewerbungsoutfit vorbeikommen und zum Vorzugspreis Bewerbungsfotos auf der Messe anfertigen lassen.
Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur und des Jobcenters und die Stiftung SPI bieten eine kostenlose Bastel- und Spieleecke für Kinder während des Messebesuches der Eltern an. Die Wanderausstellung „Minijob – da geht noch mehr!“ bietet eindrucksvolle Hinweise auf die Vorteile von sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung. Der Eintritt ist kostenfrei.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: