Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Kurzmeldungen vom 14.03 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 10. Juli 2020 - 17:40 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
28°C
 

Anzeige

Kurzmeldungen vom 14.03

13. März 2020 | Von | Kategorie: Kurzmeldungen |

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!

KAPP-PUTSCH – Derzeit kann im Cottbuser Stadtmuseum eine Sonderausstellung  zum Thema „Der Kapp-Putsch in Cottbus“ bis zum 19. April besichtigt werden. Besucher können mithilfe von Berichterstattungen, Protokollen und Augenzeugenberichten einen interessanten Einblick in die vom 13. bis 20. März 1920 stattgefundenen Auseinandersetzungen werfen.
KEIN PARKEN – Aufgrund der Sanierung der seitlichen Terrassen werden die Parkflächen am Großen Haus des Staatstheaters bis Juni großflächig gesperrt. Der Behinderten-Stellplatz des Besucherservice bleibt bestehen. 
CHORPROBE- Der BürgerSprechChor des Staatstheaters lädt am Dienstag  um 18 Uhr zu einem offenen Treffen ins Probenzentrum ein. Interessierte Laien haben die Möglichkeit den  Chor näher kennenzulernen und auf Wunsch Mitglied zu werden. 
SPERRUNG- In der kommenden Woche soll der Niederschlagswasserkanal in Burg  saniert werden. Daher  ist die Straße  Am Bahndamm zwischen der Gesundheitskita „Spreewaldlutki“ und dem Schuhhaus Strauch vollständig für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Der Verkehr wird über die Hauptstraße umgeleitet. Auch Fußgänger und Radfahrer müssen während der Bauzeit mit Einschränkungen rechnen.
MEHRZWECKHALLE- Die Gemeindevertretung Burg lädt am nächsten Donnerstag alle Interessierten um 18 Uhr zu einem „Kreativtreff“ ins Haus der Begegnung ein. Die Teilnehmer haben in diesem Rahmen die Gelegenheit sich  konstruktiv an der Überarbeitung der Planungen für die Mehrzweckhalle zu beteiligen.
POESIE- Am nächsten Samstag feiert der „Kunst- und Kulturförderverein Cottbus e.V.“ von 13 bis 17 Uhr in der Marienstraße 23 den „Welttag der Poesie“. Gemeinsam mit dem Künstler Wolfgang Petrovsky und einem Überraschungsgast bringen sie unter dem Titel „100 Gedichte aus der DDR und anderes mehr“ Lieblingsgedichte zu Ohren. Wer will kann auch eigene Gedichte vortragen.
NABU KOLKWITZ – Der Naturschutzverein Großgemeinde Kolkwitz e.V. lädt am 24. März um 19 Uhr zu einer Veranstaltung in die Koschendorfer Straße 35 ein.  Teilnehmer können interessante Einblicke in kulturhistorische Besonderheiten unserer Region gewinnen.
SPERRUNG- Auf dem Spielplatz in der August-Bebel-Straße musste ein Spielgerät gesperrt werden. Das bereits etwa 25 Jahre alte Gerät ist nicht mehr reparierbar und soll demnächst abgebaut werden. Ein Ersatzgerät soll im Laufe des Jahres aufgestellt werden. 
ERÖFFNUNG- Die AfD-Fraktion im Kreistag Spree-Neiße lädt an diesem Samstag  von 11 bis 16 Uhr gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Steffen Kubitzki zu der feierlichen Eröffnung ihres Forster Bürgerbüros in der Cottbuser Straße ein.
SPERRUNG- Ab nächstem Mittwoch ist die Mittelstraße in Guben aufgrund von Bauarbeiten bis nächsten Freitag ab der Kreuzung Grünstraße in Richtung Straupitzstraße für den Verkehr vollständig gesperrt. Aus Richtung Straupitzstraße bleibt die Mittelstraße befahrbar. 

STADTRUNDGANG- Der nächste Gubener Stadtrundgang findet am nächsten Samstag  statt. Teilnehmer bekommen dabei interessante Informationen zum Wein-, Obst- und Gemüseanbau.  Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Touristinfo in der Frankfurter Straße.  
BLUES- Am nächsten Samstag ist Vanja Sky um 21 Uhr in Forst beim MANITU zu Gast. Die kroatische Sängerin und Gitarristin überzeugt in ihren Bluessongs durch leidenschaftliche Texte und ihre starke Stimme.
AUSSTELLUNG-  Am 30. März wird um 17 Uhr die Ausstellung zum 13. Fotowettbewerb der Hobbymeteorologen im Foyer des Senftenberger Rathauses eröffnet. Zusätzlich werden auch die Sieger des Wettbewerbs prämiert.

NABU- Der NABU Regionalverband Senftenberg e.V. lädt am 28. März von 9 bis 13 Uhr in Großräschen zu einem Kolloquium ins Haus 3 der IBA Terrassen ein. Die Veranstaltung wird sich rund um das Thema Wald drehen. Vor Ort kann an verschiedenen Vorträgen teilgenommen werden, zudem besteht die Möglichkeit mit Vertretern aus Forst und Landwirtschaft zu diskutieren. Der Eintritt ist kostenfrei.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren