Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Kurzmeldungen vom 20.02.2021 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 25. Februar 2021 - 03:37 Uhr | Anmelden
  • Kurzmeldungen vom 20.02.2021Kurzmeldungen vom 20.02.2021

Kurzmeldungen vom 20.02.2021

Kurzmeldungen vom 20.02.2021
8°C
 

Anzeige

Kurzmeldungen vom 20.02.2021

19. Februar 2021 | Von | Kategorie: Kurzmeldungen |

GESPRÄCH – Für einen Austausch über die zukünftige Entwicklung der Brandenburgischen Städte startet das Städte- forum Brandenburg eine Online-Gesprächsreihe. Von Februar bis Mai diskutieren wechselnde Gäste bei „Städteforum digital“ über aktuelle Herausforderungen und zukünftige Entwicklungstrends in den Innenstädten und Wohnquartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf. Die erste Runde „Lokale Online-Marktplätze – Rettung des Einzelhandels?“ findet am 26.2. von 11 bis 12 Uhr statt. Den Zugang finden Interessierte unter www.staedteforum-brandenburg.de.

VERSTÄRKUNG – Im Spreewald unterstützt Antje Halbach künftig die Praxis für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde des medizinischen Versorgungszentrums in Lübben.

RÜCKGABE – Die Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus bleibt weiter für Besucher geschlossen. Neben der kontaktlosen Ausleihe ist nun absofort auch eine kontaktlose Rückgabe möglich. Die Medien-Auswahl für die kontaktlose Ausleihe erfolgt vorab über https://web-opac.bibliothek-cottbus.de.

PRAXIS – Die freigewordene Augenarztpraxis in der MEG des Naëmi-Wilke-Stifts in Guben kann wieder öffnen. Am nächsten Donnerstag eröffnet hier Prof. Dr. Hammerstein aus Kyritz eine Zweitpraxis.

FÖRDERUNG – Die Aktionsgruppe Spree-Neiße-Land e.V. startet die Auswahlrunde im Wettbewerb „Kleine lokale Initiativen“. Gefördert werden Projekte von Initiativen und Vereine im ländlichen Raum, die den sozialen Zusammenhalt im Lebensalltag in Dörfern, Gemeinden oder ländlichen Ortsteilen stärken und dem Gemeinwohl dienen. Interessierte können ihre Ideen bis zum 15.3. einreichen. Weitere Informationen gibt es unter www. spree-neisse-land.de.

SUPERHELDEN- Häufig sind Frauen Superhelden des Alltags: Super Mutter, super Arbeitskraft, super gesund, super Freundin oder Ehefrau – super gestresst! Anlässlich der 31. Brandenburgischen Frauenwoche sucht der Landkreis Spree-Neiße deshalb Frauen und MäDchen, die in ihrem Berufs- oder Privatleben regelmäßig an ihr Limit gehen, anderen den Alltag erleichtern und das Leben reicher machen. Alle Einwohner sind aufgerufen, sich selbst oder ihre persönliche Superheldin vorzustellen. Einsendeschluss ist am 3. März. Alle Infos und Bedingungen finden Bewerber unter www.lkspn.de.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!

 

 

 




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren