Mittwoch, 15. August 2018 - 11:23 Uhr | Anmelden

Anzeige

Lausitz freut sich auf Kamelle-Regen

9. Februar 2018 | Von | Kategorie: Cottbus, Top-Themen |

Lausitz freut sich auf Kamelle-Regen

Bekannt ist der Gaglower Karnevalsverein auch für seine Grüne Garde, deren Tänzerinnen sicher wieder ordentlich Stimmung
verbreiten werden

3500 Karnevalisten zeigen am Sonntag das fröhlichste Gesicht der Lausitz auf Cottbuser Straßen.

Cottbus (mk). Als närrische Hochburg präsentiert sich am Sonntag Cottbus wieder. Mit einem lauten Helau begrüßt Cottbus zum 27‘ten Male die Karnevalisten aus Nah und Fern zum größten Karnevalsumzug in Ostdeutschland.
Mit buntem Konfetti, fliegenden Kamellen und kleinen Präsenten getreu dem Motto ,,Zug der fröhlichen Leute“ setzen sich pünktlich um 13.11 Uhr die mehr als 90 lustig geschmückten Festwagen mit Kapellen , Spielmannzügen und mehr als 3500 Vereinskarnevalisten, Pferdegespannen, berittenen Fahnengarden, tanzenden Funkenmariechen und anderen närrischen Weibern & Jecken im Cottbuser Stadtteil Sandow in Bewegung. Mehr als 200 Gruppen haben sich angemeldet. Darunter befindet sich auch eine Alemanische-Fasnet-Delagation aus Freiburg. Sie nehmen mit ihren Gastgebern, dem VCK an 24. Stelle am Umzug teil. Auch viele regionale Unternehmen zeigen wieder ihre lust´gen Frohnaturen auf ihren gestalteten Festwagen.
Quer durch die Cottbuser Innenstadt führt der Weg vorbei an drei Bühnenbereichen. Traditionell werden die Karnevalisten vom Präsidenten des Karnevalsvereins Lausitz, Matthias Schulze und dessen Ehrensenatoren am Staatstheater begrüßt. In diesem Jahr erwartet der Veranstalter mehr als 100.000 bunt gekleidete Schaulustige, die dem fröhlich-bunten Zug bis zum Viehmarkt folgen.
Für eine ausreichende Versorgung der Narren an der Strecke wird gesorgt sein, von deftig Gebratenem bis süßen Leckereien, von Glühwein bis Bier wird bestimmt für Jeden etwas dabei sein. Im Anschluss des Umzuges startet dann, wie jedes Jahr, die große Faschingsfete im 2000 Quadratmeter großen beheizten Festzelt auf dem Viehmarkt. Bis tief in die Nacht kann man hier bei toller Musik und verrückten Showprogrammen feiern.
Achtung! Wie schon im letzten Jahr ist aus Sicherheitsgründen das Mitbringen von großen Taschen und Rucksäcken, Glasflaschen, Flüssigkeiten jeder Art, Sprühdosen, sowie alle Gegenstände, die als Hieb-, Stoß- oder Stichwaffen verwendet werden können, im Festzelt verboten. Es wird Einlasskontrollen geben. Die Taschen können an der Garderobe abgegeben werden.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren