Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Liederabend in der Kammerbühne Cottbus - Märkischer Bote Liederabend in der Kammerbühne Cottbus Liederabend in der Kammerbühne CottbusMärkischer Bote
Freitag, 21. Juni 2024 - 09:11 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Clear sky
21°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Liederabend in der Kammerbühne Cottbus

Cottbus | Von | 17. Oktober 2022

Justine Eckhaut und Philipp Maye

Pianistin Justine Eckhaut und Bassbariton Philipp Mayer laden am Mittwoch, 19. Oktober 2022 zum Liederabend mit tödlichem Ausgang „Kurzes Leben, langes Sterben“ in der Kammerbühne ein. Foto: Raphael Fischer-Dieskau

Cottbus (MB). Am Mittwoch, 19. Oktober 2022, 19.30 Uhr, ist der Liederabend mit tödlichem Ausgang „Kurzes Leben, langes Sterben“ in der Kammerbühne des Staatstheater Cottbus zu erleben. Mit morbider Leichtigkeit umspielen der Bassbariton Philipp Mayer und die französische Pianistin Justine Eckhaut das Lebensende. Philipp Mayer, von dem Idee und Umsetzung stammen, gehört seit der Spielzeit 21.22 zum Musiktheater-Ensemble des Staatstheater Cottbus und ist u.a. in der Titelpartie von Mozarts Opera buffa „Le nozze di Figaro“ und als Plutone in „L’Orfeo“ nach der Oper von Monteverdi zu erleben.
Neben ausgewählten Liedern aus Franz Schuberts posthum veröffentlichten „Schwanengesang“ stehen auch der Zyklus „Vier ernste Gesänge“ von Johannes Brahms sowie drei Lieder von Robert Kahn auf dem Programm.
Kein Geringerer als der Tod selbst spannt in dieser amüsanten szenischen Umsetzung den dramaturgischen Bogen. Zuerst wartet er ungeduldig auf Schuberts Ableben, um dann von dessen Reinkarnation in Brahms’ Körper überrascht zu werden.
Karten gibt es im Besucherservice (0355 7824 242), online über www.staatstheater-cottbus.de sowie an der Abendkasse.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: