Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Cottbuser Sportfamilie - Märkischer Bote Cottbuser Sportfamilie Cottbuser SportfamilieMärkischer Bote
Samstag, 20. Juli 2024 - 17:08 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
30°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Mitgliederversammlung Cottbuser Sportfamilie erstmals digital

Cottbus | Von | 25. März 2022

Sportfamilie

Am Mittwoch tagte die Mitgliederversammlung des Stadtsportbundes erstmals digital. Der stellvertretende Vorsitzende Udo Lenz blickte auf das letzte und das kommende Jahr. F.: Stadtsportbund

Cottbus (MB). Am 23.03.2022 tagte die Cottbuser Sportfamilie. Die Mitgliederversammlung des größten Verbandes der Stadt mit aktuell 22.976 Mitgliedern in 145 Sportvereinen fand erstmals digital statt. Gut 80 Delegierte, Vertreter der Fachverbände und Vorstandsmitglieder folgten den Berichten des stellvertretenden Vorsitzenden Udo Lenz, der den erkrankten Vorsitzenden Olaf Wernicke vertrat. Sportjugendvorsitzender Nico Gärtner und Gäste dankten den Vereinsvertretern, werteten aber auch kritisch das letzte Jahr aus und blickten sportlich optimistisch in die Zukunft. Einstimmig wurde die Entlastung des Vorstandes, der Haushaltsplan 2022 und der Beitrag 2023 verabschiedet. Die aktuelle Statistik mit einem Rückgang von gut 600 Mitgliedern wurde vorgestellt. Kati Krause vom VfB Döbbrick, und Schwimmurgestein Alfred Liebrenz vom PSV Cottbus 90 e.V. Abteilung Schwimmen wurden von Lotto Brandenburg als Sympathiegewinner geehrt und Gerlinde Werchan vom RSC Cottbus e.V. und Gymnastikverein erhielt die Ehrennadel des Stadtsportbundes. Alle drei Geehrten sind Macher und die guten Seelen ihrer Vereine.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: