Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Spende - Märkischer Bote Spende SpendeMärkischer Bote
Dienstag, 9. August 2022 - 03:42 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
14°C
 
epaper
Anzeigen

Parkinson Selbsthilfegruppe in Cottbus freute sich über Spende

Cottbus | Von | 5. November 2021

Parkinson Selbsthilfe

Mit ihren Pfandbons spendeten Kunden in den Kauflandfilialen in Maldow und Schmellwitz insgesamt 2.511,97 Euro an die Parkinson Selbsthilfegruppe in Cottbus. Die Filialleiter Silvana Berg (r., Madlow) und Sven Hannatzsch (4. v. r., Schmellwitz) überreichten am Dienstag den Scheck an Michaela Johne (2. v. r., Regionalleiterin der SHG Cottbus) und Mitgliedern der Selbsthilfegruppe. Foto: S. Roy

Cottbus (sr). Mit Pfandbons Gutes tun – das konnten Kunden vor einiger Zeit in den Kauflandfilialen in Madlow und Schmellwitz. Am Dienstag (02.11.2021) konnte nun ein Scheck in Höhe von 2.511,97 Euro an die Selbsthilfegruppe (SHG) Parkinson in Cottbus übergeben werden. Etwa 30 Mitglieder zählt die SHG derzeit. Ziel der Treffen am ersten Dienstag jeden Monats ist es Parkinsonerkrankten und Angehörigen zu helfen, mit der Erkrankung umzugehen und den Lebensmut nicht zu verlieren. Sich von allem zurückziehen, zu vereinsamen und in ein tiefes Loch zu fallen, ist dabei eine große Gefahr. „Bei uns bist DU nicht einsam, denn WIR sind gemeinsam“, so das Motto von Michaela Johne, Regionalleiterin der SHG Cottbus. Das gespendete Geld soll für Projekte wie Wassergymnastik, Tanztherapie, Arztvorträge oder einfach für das gemütliches Beisammensein zu Festen wie Weihnachten verwendet werden. Michaela Johne bedankt sich im Namen der SHG Mitglieder bei den Kaufland-Filialleitern sowie bei den Cottbuser Kauflandkunden für die großzügige Unterstützung.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: