Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Erntefeste mit Hahnrupfen in Willmersdorf, Dissen, Jänschwalde und Maust - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 18. April 2019 - 13:05 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
19°C
 

Anzeige

Erntefeste mit Hahnrupfen in Willmersdorf, Dissen, Jänschwalde und Maust

10. August 2018 | Von | Kategorie: Spree-Neiße |

Mit viel Ideenreichtum wird auch in Willmersdorf, Dissen, Jänschwalde und Maust gefeiert.

Erntefeste mit Hahnrupfen in Willmersdorf, Dissen, Jänschwalde und Maust

Festliche Umzüge wie hier in Dissen, spannende Wettkämpfe hoch zu Ross oder am Boden und jede Menge Spaß – das ist die Lausitz im Spätsommer Foto: privat

Die große Hitze soll ja demnächst so langsam nachlassen – das wäre allen Veranstaltern und ihren Besuchern von Herzen zu gönnen. Denn in den kommenden Tagen ist allerhand los, wenn es um die Pflege der Traditionen geht.

Erntefest Willmersdorf
Den Anfang macht die Willmersdorfer Jugend. Sie lädt am 11. August zum Erntefest ein. Um 14 Uhr findet die Eröffnung des Erntefestes im Hotel „Willmersdorfer Hof“ statt, danach setzt sich der Festumzug mit Reitern, Trachten und der Erntekrone in Richtung Rodelberg in Bewegung, zum traditionellen Hahnrupfen. Beim Hahnrupfen werden fünf Reiter mit dabei sein, darunter auch der Titelverteidiger Kevin Reichmuth. Nachdem der neue Erntekönig ermittelt ist, geht es zurück zum Hotel, wo am Abend ab 19.30 der Erntetanz mit DJ stattfindet.

Hahnrupfen in Dissen
Eine Woche später ist die Jugend von Dissen der Gastgeber für das diesjährige Hahnrupfen. Los geht es am Samstag, 18. August, um 21 Uhr, im wendischen Hof in Dissen mit dem Erntetanz und anschließender Jugendaufnahme. Für Musik sorgt „DJ Laut&Lange“. Der Höhepunkt des Wochenendes wird das traditionelle Hahnrupfen am Sonntag, 19. August, sein. Um 13.30 Uhr marschieren die Reiter mit ihren Pferden und die jungen Mädels in Tracht vom „Wendischen Hof“ zum Sportplatz, wo das Spektakel stattfindet. Für Musik und damit gute Stimmung sorgt die „nAund-Blasmusik“. Ab 20 Uhr wird dann im Sportlerheim mit der „nAund-Liveband“ gefeiert.

Hahnrupfen in Jänschwalde
Ebenfalls am 18. August wird in Jänschwalde der Hahn gerupft. Was wird geboten? „Das waghalsige Reiten unserer Jungs, das Kreischen unserer Mädels beim Froschkarrenrennen, die spannende Auswahl der Königinnen, einen dorfeigenen Trekkerkorso und was für den großen Hunger.“ , so die Jänschwalder Jugend, die das traditionelle Fest wieder organisiert. Treffpunkt ist der Festplatz zwischen den Ortsteilen „Dorf“ und „Kolonie“. Tagsüber werden die „Orginal Prostataler Blasmusikanten“ das ganze Spektakel malerisch untermalen und am Abend wird „DJ Vil Miller“ ab 20 Uhr den Tanzboden zum Beben bringen.

Dorffest in Maust
Auch in Maust wird am Sonnabend, 18. August, das traditionelles Dorffest am Gemeindezentrum in Maust gefeiert. Um 15 Uhr beginnt ein reichhaltiges Unterhaltungs- und Kulturprogramm, es gibt Kaffee und Kuchen bei zünftiger Blasmusik, eine hochwertige Tombola, ein kleines Markttreiben und der Schützenkönig wird ermittelt. Gegen 17 Uhr unterhält ein „Hausgemachtes“ Nachmittagsprogramm, welches von den Mauster Vereinen und Bürgern gestaltet wird. Am Nachmittag und am Abend zum Tanz spielt die Disco „Zonk“.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren