Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Region: Strukturwandel mit Klimaplan - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 19. September 2020 - 21:20 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
16°C
 

Anzeige

Region: Strukturwandel mit Klimaplan

19. Juni 2020 | Von | Kategorie: Region |

Gemeinsamer Antrag von CDU, SPD und Bündnis/Grünen passiert den Landtag / Cottbuserin Ricarda Budke: Es geht um die Lausitzer Wirtschaft 

Region (h.) Diese Woche hat der Landtag die Landesregierung per Antrag aufgefordert, bis Ende 2021 einen verbindlichen Klimaplan vorzulegen. SPD, CDU und Bündnis 90/Grüne hatten das Papier gemeinsam eingebracht. Die in Cottbus an der BTU studierende jüngste Abgeordnete dieses Landtags und klimapolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Grüne, Ricarda Budke, erklärt dazu: „Ob Moorbrand in Schraden oder ausgetrocknete Schwarze Elster – die Klimakrise ist real, gerade hier in der Lausitz. Der Klimawandel lässt sich nur noch abmildern. Dafür gehen meine Altersgenossen freitags weltweit auf die Straße, und dafür haben wir mit diesem Antrag erste Lösungen.“
Für das Seenland, den aufkommenden Tourismus und die Landwirtschaft sei der Klimawandel eine drastische Gefahr. Brände können menschliche Existenzen gefährden, lange Trockenperioden und Starkregen schädigen die Natur und damit die Basis der sich gerade entwickelnden touristischen Wirtschaft, zählt Budke auf. Trotz allem wolle sie „eine klimafreundliche, attraktive Lausitz gestalten.“
Der Antrag fordert die Landesregierung auf, bis Ende 2021 einen Klimaplan vorzulegen. Der soll mit Unterstützung vom Nachhaltigkeitsbeirat und Verbänden und Wirtschaft erarbeitet werden und ein klar abrechenbares Maßnahmenpaket enthalten, das sich am Bundesklimaschutzgesetz orientiert. Vorgesehen ist neben einem begleitenden wissenschaftlichen Monitoring auch ein geeigneter  Klima-Check für alle bestehenden und künftigen Gesetze.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren