Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
REWE-Kunden sorgen für Bio-Boom in Cottbus - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 3. Dezember 2020 - 02:02 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
-4°C
 

Anzeige

REWE-Kunden sorgen für Bio-Boom in Cottbus

14. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Cottbus |

REWE-Kunden sorgen für Bio-Boom in Cottbus

„Tischlein deck dich!“ Kai Noack, Projektleiter der Cottbuser Tafel (3.v.r.)
freut sich über Lebensmittelspenden des Sandower REWE im Wert von eintausend Euro. Davon soll der Mittagstisch der Cottbuser Tafel profitieren. Marktleiterin Kerstin Schumacher (2.v.r.) und ihr Assistent Renè Zimmermann (r.) unterstützen die Tafel im Rahmen der Bio-Nachhaltigkeitsaktion vom Juli Foto: Bettina Müller

Nachhaltigkeits-Aktion in der Hermannstraße macht Qualitätsprodukte zum Renner / Sandower Markt spendet Umsatz-Gewinne vom Juli gleich dreifach

Cottbus (mk). Mit Blick über die Zahlen kann Kerstin Schumacher sich nur wundern. Im Juli schnellte bei Bioprodukten der Umsatz bei Tiefkühlprodukten um 84 Prozent, bei Fleisch um 76,5 Prozent, im Trockensortiment um 94,3 Prozent und bei Obst und Gemüse um 52 Prozent nach oben. Was war bloß los im Sandower REWE. Als Chefin ist Kerstin Schumacher die Mutter dieses Sommermärchens. „Ich bin stolz auf mein Team und dankbar dass so viele Kunden bei Bio-Produkten zugegriffen haben“, sagt sie und erklärt, wie es dazu kam. Kern ist der Ansatz von REWE, dass Nachhaltigkeit im Einkaufskorb anfängt. Wenn jeder selbst beginnt, ist schon viel bewegt, so das Motto des Lebensmittelhändlers.  Bio-Produkte sind lecker und kommen ohne zusätzliche Aromen und Geschmack- verstärker aus. Und das Beste viele Produkte kommen unmittelbar aus der Region. Um das Thema Nachhaltigkeit auch stärker in die Köpfe der Verbraucher zu verwurzeln, wurde eine Nachhaltigkeitsaktion zwischen 80 Rewe-Märkten im Süden Brandenburgs und Sachsen ausgelobt. Hauptpreis ein freier Arbeitstag für alle Mitarbeiter und eine LED-Beleuchtung für die Obst- und Gemüseabteilung.

REWE-Kunden sorgen für Bio-Boom in Cottbus

Na klar: Beim Thema Nachhaltigkeit spielt der Nachwuchs eine große Rolle. Die Kinder der Kita „Pfiffikus“ in Sandow nehmen dank der Bio-Aktion schon bald eine neue Wippe in Empfang. REWE-Leiterin Kerstin Schumacher (r.) suchte mit der Kita-Leiterin Anja Lobedann (l.) die passende Wippe bereits aus Foto: Bettina Müller

„Da machen wir natürlich mit“, sind sich Kerstin Schumacher und ihr Markleiterassistent René Zimmermann schnell einig. Vom 1. bis 31. Juli werden die Bio-Produkte des Sandower Marktes ganz groß präsentiert. Die Rechnung geht auf. Der Umsatz von Bio-Produkten schnellt  in die Höhe. Kein Wunder! Schließlich sorgt der Kauf für eine gute Tat in doppelter Hinsicht. So profitiert der Kunde und die Umwelt von den nachhaltigen Produkten und im Aktionsmonat gehören die Cottbuser Tafel, der Cottbuser Tierpark und der Kindergarten „Pfiffikus“ zu den Nutznießern des Griffes zu den Bio-Produkten. „Kinder, Tiere, Umwelt – all das gehört für mich zur Nachhaltigkeit dazu“, erklärt Kerstin Schumacher. Ihr Ziel war es, den Umsatz so zu steigern, dass alle drei Cottbuser Akteure mit jeweils eintausend Euro unterstützt werden können. Gesagt! Getan! Im Tierpark erhielt der Förderverein 500 Euro für das neue Flamingo-Gehege. Über Tierfutter von der Mohrrübe bis zu Zwieback und Kartoffeln im Wert von 540 Euro freuen sich die Tiere des Parkes. Dankbar ist auch die Cottbuser Tafel. Für das Mittagessen werden hier Lebensmittel im Wert von eintausend Euro nach Sachsendorf gefahren. In Nachbarschaft des Sandower REWE-Marktes wird schon bald eine neue Wippe stehen – auch diese bezahlt durch das beherzte Zugreifen der Kunden während des Aktionszeitraumes. Zudem wurde diese Woche im Kindergarten ein Ernährungsworkshop mitfinanziert, mit dem REWE  Vorschulkindern zeigt, wie sich lecker und gesund ernährt werden kann. Die Lebensmittel hierfür stellt Kerstin Schumacher zur Verfügung.

REWE-Kunden sorgen für Bio-Boom in Cottbus

Finger weg vom Zucker! Die Kinder der Kita „Pfiffikus“ lernten in einem REWE-Ernährungsworkshop welche gesunden und leckeren Lebensmittel in den Einkaufskorb gehören. Ernährungsberaterin Inga Linda Drews packt hier für Luna, Tim und Max Obst und Gemüse, gesponsert vom
Sandower REWE, ein Foto: Mathias Klinkmüller

„Das hat Spaß gemacht! Für alle einfach eine rundum gelungene Aktion“, freut sich die REWE-Chefin, die im kommenden Jahr bereits eine neue Nachhaltigkeits-Aktion mit Tiernahrung plant.
Ob ihre Mitarbeiter einen zusätzlichen freien Tag genießen können und die Obstabteilung in neuem Lichtglanz erstrahlen wird, darüber wird eine Jury im November entscheiden. Kerstin Schumacher ist guter Dinge.

REWE-Kunden sorgen für Bio-Boom in Cottbus

Die Elefantendamen Karla und Sundali erlebten die Lebens­mittelspende an den Cottbuser Tierpark Dickhautnah. Tierparkdirektor Dr. Jens Kämmerling (2.v.l.) freute sich über tierische REWE-Produkte im Wert von 500 Euro und Thomas Kung (r.) vom Tierpark-Förderverein über 500 Euro für die neue Fla­mingo Lagune Foto: Mathias Klinkmüller




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren