Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Großräschener Stadtfest mit Ostfahrzeugtreffen und Seifenkistenrennen - Märkischer Bote Großräschener Stadtfest mit Ostfahrzeugtreffen und Seifenkistenrennen Großräschener Stadtfest mit Ostfahrzeugtreffen und SeifenkistenrennenMärkischer Bote
Freitag, 2. Dezember 2022 - 16:46 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
1°C
 
epaper
Anzeigen

Großräschener Stadtfest mit Ostfahrzeugtreffen und Seifenkistenrennen

Senftenberg & Seenland, Top-Themen | Von | 22. August 2022

Seifenkistenrennen

Das letzte Seifenkistenrennen gab es 2019 in Großräschen. Am Samstag, 27. August, ab 10 Uhr findet wieder das Seifenkistenrennen direkt am Ufer des Großräschener Sees statt. In den vier Altersklassen Minis (Erwachsener + Kind 3-6 Jahre), Kids (6-9 Jahre), Teens (10-14 Jahre) und Oldies (15 – 99 Jahre) messen sich die Rennfahrer mit ihren mit viel Liebe und Zeitaufwand selbst gebauten Fahrzeugen. Foto: SPD Großräschen

Großräschen (MB). Das diesjährige Stadtfest startet ab dem kommenden Freitag. Vom 26. bis zum 28. August 2022 wird es neben der Festbühne auf dem Marktplatz und dem Schaustellermarkt auf Wettigs Hof am Samstag und Sonntag auf dem Festplatz zusätzlich ein Ostfahrzeugtreffen mit Trödelmarkt geben.
Das große ehemalige IFA-Gelände bietet Platz für viele hunderte Trödelmeter und viele tolle Liebhaberstücke aus DDR-Zeiten: Autos, Mopeds, Nutzfahrzeuge und 2-Räder aus DDR-Produktion (teilweise auch älter) sind hier zu sehen. Jeder kann daran teilnehmen, auch ohne Anmeldung. Einfach früh ab 6 Uhr vor Ort sein und schon kann es losgehen.
1970 wurde auf dem Gelände einer ehemaligen Ziegelei zwischen Bahnhof und heutiger Calauer Straße das PKW-Auslieferungslager Autohaus Großräschen eröffnet. Viele glückliche Neubesitzer holten ihre lange bestellten und auf dem Schienenweg herantransportierten Trabanten, Wartburg und Lada ab – manchmal 80 Fahrzeuge und 40 Anhänger am Tag. Der Versuch, das Autohaus nach der Wende an diesem Standort weiterzuführen scheiterte, so wurde die Fläche 1995 leergezogen und verfiel. 1998 wurde der Abbruch der auf dem Gelände vorhandenen Gebäude beschlossen. Hier entstand der IFA-Park mit Verbrauchermärkten und Festplatz.
Die Ostfahrzeuge sind heute vielgeliebte Oldtimer. Raritäten wie der letzte in Großräschen verkaufte Trabant, ein 1982 gekaufter hellblauer P601, ein P 500; Baujahr 1960 oder ein Feuerwehrbarkas schlummern in Großräschener Garagen.
Unter dem Motto „Willkommen zu Hause“ finden sich nun Besitzer von Autos, Mopeds, Motorrädern oder Nutzfahrzeugen aus DDR-Produktion zum Ostfahrzeugtreffen auf dem Festplatz ein und sorgen für leuchtende Augen bei den Zuschauern.
Neben den Kontaktmöglichkeiten zu anderen Ausstellern, Ostfahrzeugfans und ehemaligen IFA-Mitarbeitern locken ein tolles Rahmenprogramm und gastronomische Versorgung.
Ein echtes Sommer-Open-Air, besonders für Flohmarktfans, ist einer der größten Trödelmärkte der Lausitz. Auch das traditonelle Seifenkistenrennen ist am Samstag, 27. August 2022, direkt am Ufer des Großräschener Sees, wieder am Start. Zwei Jahre mussten die Seifenkisten-Rennfahrer coronabedingt auf das traditionelle Rennen in der Seestadt verzichten. 2022 geht es endlich wieder los und das gleich mit einer neuen Rennstrecke. Das inzwischen achte Großräschener Seifenkistenrennen findet auf dem Radweg von der Marienstraße Richtung Vereinshaus des Ilseseesportvereins Sedlitz-Großräschen e. V. statt.
In den vier Altersklassen Minis (Erwachsener + Kind 3-6 Jahre), Kids (6-9 Jahre), Teens (10-14 Jahre) und Oldies (15 – 99 Jahre) messen sich die Rennfahrer mit ihren mit viel Liebe und Zeitaufwand selbst gebauten Fahrzeugen:
Vorgesehen sind zwei Wertungsläufe. Neben den drei Erstplatzierten wird auch die schönste Seifenkiste mit einem Pokal gekürt. Die erste Seifenkiste startet 10 Uhr. Anmeldung und Abnahme der Seifenkisten sind für 9 Uhr angesetzt.
Die Startgebühr beträgt 10 Euro, für Kinder bis 14 Jahre 5 Euro. Der SPD-Ortsverein Großräschen und die SPD Stadtverordnetenfraktion laden herzlich zu dieser sportlichen Veranstaltung der besonderen Art ein. Spannung und Spaß sind garantiert, für das leibliche Wohl wird gesorgt.
Katharina Maier und Jens Endler
Vorsitzende SPD Ortsverein Großräschen

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: