Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Spremberg: Gartenfreunde starten durch - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 10. Dezember 2018 - 04:59 Uhr | Anmelden
  • Facebook
Bewölkt
5°C
 

Anzeige

Spremberg: Gartenfreunde starten durch

27. April 2018 | Von | Kategorie: Spremberg |

Spremberg: Gartenfreunde starten durch

Jetzt wird es höchste Zeit, sich für den Maibeginn mit Pflanzen einzudecken Foto: privat

Am Wochenende ist Saisonstart im Spremberger Gartenbaubetrieb von Frank Niere.

Spremberg ( js). Die Gärtner haben es in diesem Jahr nicht ganz einfach: „Wir sind momentan in einer schwer beschreibbaren Zwischenzeit, denn eigentlich bietet der Vorfrühling vier Wochen Zeit für den Gärtner, sich auf die neue Gartensaison vorzubereiten. Jetzt muss alles innerhalb kürzester Zeit passieren. Weil so lange Frost war, ist die Kundschaft nun hungrig nach Farbe im Garten. Bei uns steht dafür alles bereit“, so Ines Niere. Im Cantdorfer Tal werden dann wieder viele Gartenliebhaber die Autos bepacken. Neben den traditionellen Sorten werden neue Stauden- und Steingartenpflanzen und Pfingstrosen-Varianten angeboten. Zier- oder Blühsträucher gibt es in großer Sortenauswahl, sowie Beerensträucher die nur auf ihren neuen Standort warten. Bei Gemüse werden neben den bekannten auch ausgefallene Tomatensorten und verschiedene Gemüsepflanzen vorgestellt.
Das Team um Frank Niere hat viele Anregungen zu neuen Angeboten wie zum Beispiel den gepflanzten umgestalteten Hof und berät gern zu alltäglichen Gärtnerfragen, damit es bei ihren Kunden richtig blüht und gedeiht. Wichtig: bitte die Blumenkästen mitbringen, dann die gewünschten Pflanzen aussuchen – die Erde wird gratis in den Kasten gefüllt und die Bepflanzung erfolgt durch das Team der Gärtnerei. Also: vorbeischauen, auswählen, mitnehmen – und genießen.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren