Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Spremberger auf der Matte - Märkischer Bote Spremberger auf der Matte Spremberger auf der MatteMärkischer Bote
Samstag, 25. Juni 2022 - 18:28 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
27°C
 
epaper
Anzeigen

Spremberger auf der Matte

Spremberg | Von | 12. Juni 2020

U21 National-Team trainiert mit Spremberger Bundesliga-Kämpfern in Kienbaum

Spremberg (MB). Die Jungs der Deutschen U21 Nationalmannschaft sind die ersten Judoka die noch bis Mittwoch im Olympischen und Paralympischen Trainingszentrum in Kienbaum trainieren durften. Mit dabei sind auch drei Spremberger Bundesligakämpfer. Die Deutschen Junioren Meister Maximilian Standke, Luc Meyer und Vladimir Stark sind froh darüber, dass es endlich wieder losgeht. „Krafttraining und Läufe gehören zwar immer zum Trainingsprogramm aber 11 Wochen am Stück und das Alles ohne Judo, das ist so Garnichts für uns Kampfsportler“ so der Spremberger Maximilian Standke.
Wann die anderen Spremberger Bundesligakämpfer wieder Ihrem geliebten Sport nachgehen können und ob es überhaupt Wettkämpfe geben wird, ist noch offen. Die drei Spremberger Nachwuchshoffnungen spekulieren noch auf eine Teilnahme an den Europameisterschaften Anfang November im kroatischen Porec. Sollten Europameisterschaften und Bundesligafinale stattfinden, müsste der KSC ASAHI allerdings auf die Drei verzichten.
Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: