Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Standort-Büro für Universitätsmedizin in Cottbus eröffnet - Märkischer Bote Standort-Büro für Universitätsmedizin in Cottbus eröffnet Standort-Büro für Universitätsmedizin in Cottbus eröffnetMärkischer Bote
Donnerstag, 22. Februar 2024 - 17:49 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
11°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Standort-Büro für Universitätsmedizin in Cottbus eröffnet

Cottbus | Von | 31. März 2023

Am 30. März eröffneten Wissenschaftsministerin Manja Schüle und Projekt-Koordinatorin Dr. Ulrike Gutheil ein Standort-Büro für die künftige Medizinerausbildung im Innovationszentrum Universitätsmedizin Cottbus (IUC). Foto: Stadt Cottbus

Am 30. März 2023 eröffneten Wissenschaftsministerin Manja Schüle und Projekt-Koordinatorin Dr. Ulrike Gutheil ein Standort-Büro für die künftige Medizinerausbildung im Innovationszentrum Universitätsmedizin Cottbus (IUC). Foto: Stadt Cottbus

Cottbus (MB). Die künftige Universitätsmedizin in Cottbus hat ein weiteres Gesicht, nunmehr direkt in der Stadt. Wissenschaftsministerin Manja Schüle und Projekt-Koordinatorin Dr. Ulrike Gutheil eröffneten am Donnerstag, 30. März 2023, ein Standort-Büro für die künftige Medizinerausbildung im Innovationszentrum Universitätsmedizin Cottbus (IUC) in der Innenstadt. Vor Oberbürgermeister Tobias Schick, BTU-Vizepräsident Prof. Michael Hübner und CTK-Geschäftsführer Dr. Götz Brodermann präsentierte die Ministerin das 1140 Seiten starke Konzept, das jetzt dem Wissenschaftsrat übergeben wird. Oberbürgermeister Tobias Schick: „Ich freue mich auf zwei Universitäten in unserer Stadt. Es wird viel gebaut werden, spätestens im kommenden Jahr rund um das Carl-Thiem-Klinikum. Wir haben auch einen Fahrplan für den Übergang der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denn die brauchen auch Sicherheit und Verlässlichkeit. Das alles ist eine Wahnsinns-Teamarbeit, und als Stadt werden wir unseren Anteil weiter leisten.“
Mit Jana Kube wurde eine gebürtige Cottbuserin als Rückkehrerin samt Erfahrungen in der Forschungstochter des Carl-Thiem-Klinikums für das Büro gewonnen.
Die ersten Medizin-Studierenden sollen voraussichtlich 2026 in Cottbus ihre Ausbildung beginnen. Geplant sind 200 Studienplätze pro Jahr. Es soll künftig ca. 1.200 Medizinstudenten an der neuen Universität geben. Dazu kommen etwa 1.300 weitere Stellen in Lehre und Forschung.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: