Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Arbeitssieg von SV Motor Cottbus-Saspow in Sielow - Märkischer Bote Arbeitssieg von SV Motor Cottbus-Saspow in Sielow Arbeitssieg von SV Motor Cottbus-Saspow in SielowMärkischer Bote
Dienstag, 5. Juli 2022 - 03:20 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
15°C
 
epaper
Anzeigen

Arbeitssieg von SV Motor Cottbus-Saspow in Sielow

Sport | Von | 17. Juni 2022

Region. Spitzenreiter SV Motor Cottbus-Saspow behauptete sich knapp in Sielow. Ungenaues Abspiel, uneffektive Quergespiele, wenig Zielstrebigkeit. Hinzu kam der frühe 0:1-Rückstand. In der 13. Spielminute rutschte Abwehrspieler Robin Oerke mit Ball vor dem Tor aus; Marcel Stahn zögerte nicht. Nun war der Gastgeber dem 2:0 näher als die Gäste dem Ausgleich. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45+2) glückte Oliver Matschke das 1:1. Gleich nach der Pause (57.) erhöhte Stefan Babbe aus Nahdistanz zur 1:2-Führung. Im direkten Gegenzug ergab sich ein umstrittener Foulelfmeter, den Maik Watzke verschoss; Ersatzkeeper Denny Wodtke konnte parieren!
Meisterschaftsmitfavorit Briesen/Dissen patze zuhause gegen die SG Kausche. Torlos ging es in die Pause. In der 79. Spielminute gingen die Gäste nach klassischem Konter durch Dominic Mentzel in Führung. Die Freude währte nur Sekunden; in der 81. Minute verwandelte Christian Suckert eine Flanke von der Außenbahn zum Ausgleich. Es blieb bei Punkteinbuße im Titelrennen. Spannung hält sich im Kampf um Platz drei. Nachdem Samstag der SV Lausitz Forst einen 3:1- „Pflichtsieg“ beim SV Einheit Drebkau einfuhr, verlor Viktoria 1897 bei der SG Burg/Spreewald mit 3:1 und somit auch Platz drei. Den Spreewäldern gelang in der 36. uund 37. Minute durch Lucas Schulz und Patrick-Marco Meintz die Pausenführung. Hoffnung keimte bei den Gästen auf, als ihnen in der 57. Spielminute der Anschlusstreffer gelang. Doch für mehr reichte es nicht. Lucas Schulz erhöhte noch auf 3:1 (86.). Das mit Spannung erwartet Derby zwischen dem SV Eiche Branitz und der Spielgemeinschaft Dissenchen/Haasow endete mit einem klaren Sieg der Gäste. Obwohl Marcus-Paul Lieb seine Elf schon nach drei Minuten in Führung brachte, folgte durch Maikel Lee und Sebastian Pohl die Ernüchterung. Rico Ramm gelang noch der Ausgleich, aber nach der Pause enteilten die Gäste nach einem Eigentor und einem echten von Christian Lieschke auf 2:4. Den Eiche-Kickern gelang der Anschluss, doch kurz vor Ultimo sicherte Daniel Lehmann mit dem 3:5 den Sieg.
Zum Sportfest hatte die SG Blau-Weiß Schorbus den SV Adler Klinge zu Gast. Es wurde eine torreiche Begegnung. Jonas Jakubenko und Routinier Andreas Böhm schossen zum 1:0 und 2:0 ein. Die Gäste verkürzten per Strafstoß und glichen in der 71. Minute sogar zum nicht unverdienten 2:2 aus. Doch im direkten Gegenzug gelang Christian Tischer die Endstand-Führung zum sportfestgerechten 3:2.

Joachim Rohde

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: