Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Fußball - Märkischer Bote
Sonntag, 17. Oktober 2021 - 17:34 Uhr | Anmelden
  • Briesen baut Führung in Kreisoberliga ausBriesen baut Führung in Kreisoberliga aus

Briesen baut Führung in Kreisoberliga aus

Briesen baut Führung in Kreisoberliga aus
11°C
 

Anzeige

Briesen baut Führung in Kreisoberliga aus

8. Oktober 2021 | Von | Kategorie: Sport |

Knapper Sieg gegen die Sielow / Schorbus kriselt.

Zum Spitzenspiel in der Kreisoberliga kamen Sonntag 200 Zuschauer nach Briesen. Beim ungeschlagenen Spitzenreiter Briesen/ Dissen war die SG Sielow zu Gast, die mit der Tabellenführung liebäugelte. Doch Christian Rinza besorgte in der 17. Spielminute die 1:0-Führung, und dabei blieb es. Ersatzgeschwächt musste der SV Motor-Saspow gegen den Kahrener SV 03 antreten. Die 03er kamen in der 28. Spielminute zu einem stark angezweifelten Strafstoß, den Hannes Held, als „Schütze vom Dienst“ weit über das Tor schoss. Seinen Fehler machte er in der 54. Spielminute wieder wett, als er eine Vorlage von Noah Lehmann zur 0:1 Führung verwandelte und bald zum 0:2 nachlegte. Stefan Babbe glückte fast im Gegenzug (71) der
Anschlusstreffer. Ein erneuter Strafstoß brachte die Vorentscheidung (84., Adomeit). Ben Kobsda beschönte in der 87. Spielminute zum 2:3. – Dem TSV Cottbus/Kiekebusch gelang gegen eine schwache Spielgemeinschaft Kl.Gaglow/Kolkwitz II der vierte Sieg in Folge. Paul-Julius Kosmalla schoss das Tor des Tages (76.).
Eiche Branitz spielte sich seinen Frust nach der vermeidbaren Niederlage in Sielow von der Seele, und führte schon zur Pause mit 0:4! Wiesenberg gelang gleich nach der Pause der 1:4-Anschluss. Drei Minuten vor Ultimo stellte Spielführer Christian Schultka den alten Abstand wieder her – 1:5. In einem schwachen Spiel kam die SG Kausche erneut unter die Räder. Nach zwei groben Torwartfehlern führte Viktoria Cottbus schon nach einer halben Stunde durch Jerger und Wycisk. Marcel Hinz schoss zum 1:2-Anschlusstreffer. In der 74. Spielminute stellte der eingewechselte Max Breyer den Endstand 1:3 her.
Die Spielgemeinschaft Dissenchen/Haasow hatte den SV Lausitz Forst zu Gast. Als den Gästen zwischen der 55. und 66. Spielminute beim Stand von 1:0 ein Doppelpack gelang, war das Spiel gelaufen – 1:2.
Blau-Weiß Schorbus hat aus den letzten vier Spielen nur einen Punkt geholt. Im Kellerduell gegen den bisher sieglosen SV Einheit Drebkau verloren sie in der Schlussviertelstunde nach einem Tor von Maximilian Wust mit 0:1. Die ersten zwanzig Minuten hatten dem Gastgeber gehört, der dann aber einen spielerischen Abbau nicht verhindern konnte. Das ist nicht erklärbar. Ein weiteres Schlüsselspiel wartet auf sie am nächsten Pokalwochenende im Nachholspiel gegen Dissenchen/Haasow. J.Rohde

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren