Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
EM - Märkischer Bote
Freitag, 30. Juli 2021 - 00:37 Uhr | Anmelden
  • EM-Noch ist nichts verlorenEM-Noch ist nichts verloren

EM-Noch ist nichts verloren

EM-Noch ist nichts verloren
18°C
 

Anzeige

EM-Noch ist nichts verloren

18. Juni 2021 | Von | Kategorie: Sport |

Niederlage für Deutschland / Achtelfinale steht an: Mögliche Szenarien.

EM-Noch ist nichts verloren

Die Dienstag (15.06) stand auch in der Kinder-Insel-Froggi in Senftenberg ganz im Zeichen des Fußballs. Denn dort sorgten die Mitarbeiter für eine bunte Stadionatmosphäre mit Biss. Passend zum ersten Spiel der deutschen Elf bei der Europameisterschaft wurde das Kitagelände mit Trikots, Fahnen und Schals von Mannschaften aus aller Welt bunt geschmückt. Das Highlight war ein Stadion mit gesunden Leckereien. Die Partystimmung wurde stilecht mit einer Fan-Sirene und Fußballmusik eingeläutet. Feiern konnten die Kinder anschließend mit Torwand-Schießen und Hüpfburg. Foto: T. Pönack

Region (ik). Einsatz stimmte, das Ergebnis leider nicht. So kann man das erste Spiel der deutschen Nationalelf in der Europa-Meisterschaft zusammenfassen.
0:1 lautete das Ergebnis gegen Frankreich. Leider einem Eigentor durch Mats Hummels verschuldet. Gleichzeitig war die Spiel-Analyse der Verantwortlichen am Ende sogar überraschend positiv: 57 Prozent Ballbesitz der Deutschen. Am Einsatz haperte es allenfalls nicht.
An diesem Samstag um 18 Uhr trifft Deutschland auf Portugal, am nächsten Mittwoch um 21 Uhr auf Ungarn. An diesem Tag finden insgesamt vier Spiele statt und die Gruppenphase endet. Dann wird’s also erst so richtig spannend. Denn am 26.6. beginnt das Achtelfinale. Für den weiteren Weg unserer National-Elf gibt es folgende Szenarien:
1. Siegt Deutschland am Samstag gegen Portugal, ist noch alles drin. Der zweite Platz wäre drin – rein theoretisch sogar noch der Gruppensieg.

2. Bei einem Unentschieden gegen den Titelverteidiger würde es schon kritischer werden. Lediglich ein hoher Sieg gegen Ungarn könnte uns dann noch retten und einen Platz Zwei ermöglichen.

3. Eine Niederlage hingegen macht es uns enorm schwer, das Achtelfinale noch zu erreichen. Sollte Frankreich im Spiel zuvor gegen Ungarn mindestens ein  Remis erspielen, wären die ersten zwei Plätze für uns Geschichte. Dann bliebe nur die Chance durch einen Sieg gegen Ungarn noch als Gruppendritter weiterzukommen. Denn neben den sechs Gruppensiegern und sechs Gruppenzweiten kommen auch wieder die vier besten Gruppendritten ins Achtelfinale.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren