Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Fussball: Spitzenduo weiter ungeschlagen - Märkischer Bote Fussball: Spitzenduo weiter ungeschlagen Fussball: Spitzenduo weiter ungeschlagenMärkischer Bote
Freitag, 2. Dezember 2022 - 16:26 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
1°C
 
epaper
Anzeigen

Fussball: Spitzenduo weiter ungeschlagen

Sport | Von | 7. November 2022

Region. In der Drachhausener Straße war Viktoria vom Anpfiff an hellwach und ging in der elften Spielminute gegen Eiche Branitz in Führung. Clemens Becker traf mit sehenswertem Seitenfallzieher ins linke Eck. Der Eiche-Keeper, immer weit vorm Tor stehend, unterband weitere Chance des Gastgebers. Erst in der 58. Spielminute kam das 2:0 durch Jiri Rejthar. Kilian Wirth sorgte für den 2:1-Anschlusstreffer. sorgte. In der 77. Minute behielt Ezenwe klaren Kopf und erhöhte auf 3:1.
Der gut gestartete Aufsteiger, der Welzower SV Borussia 09 hatte mit Briesen/Dissen den Vizemeister der Vorsaison zu Gast. Einen Fehler des Gastgebers nutzte Franz Uhlig zur frühen Führung 0:1 (4.). Schon drei Minuten später klingelte es durch Justin Rene Richter im Gästetor. Marvin Pfeifer erhöhte per Kopf zum 1:2. Welzows Schlussmann Joseph Schuppan war da nicht unschuldig. Phillipp Meyer verwandelte aber bald zum 2:2. In einer Druckphase des Gastgebers vollendeten die Gäste ein klassisches Konter mit gegnerischer Hilfe: Spielführer Max Klausch traf in das eigene Tor zum 2:3. Welzow hatte sich sich sich selbst geschlagen.
Aufsteiger FSV Spremberg1895 hatte den Favoriten SG Burg/Spreewald zu Gast. Schon nach zwei Minuten zappelte der Ball im Netz der Heinrichsfelder. In der 21. Minute brachte ein Strafstoß durch Robert Lorenz das 0:2. Nach Gelb/Rot in Unterzahl spielend, hatten die Spremberger wenig Chancen, das Spiel zu kippen. Nach 66 Minuten fiel das 0:3 durch Christian Rinza. Ein weiterer Strafstoß in der 75. Spielminute führte durch Jendrik Sarnow zum 0:4-Endstand.
Zu einem gutklassigen Spiel empfing Sielow den ungeschlagenen Tabellenzweiten Kausche/Drebkau. Die Gäste reisten ohne ihren verletzten Spielführer Marcel Hinze an. Als Michael Krautzig an der Grenze des 16ers gefoult wurde, knallte Marcel Stahn den Freistoß gegen das Lattenkreuz. Nach Gelb/Rot in Unterzahl spielend gingen die Gäste die restlichen 57 Spielminuten hochkonzentriert zu Werke. Chris Portmann traf danbei zum 0:1. Die Spielgemeinschaft brachte den knappen Vorsprung routiniert über die Zeit. Der Kahrener SV 03 hatte den TSV Cottbus/Kiekebusch zu Gast und vergab in der Nachspielzeit den sicher geglaubten Sieg. In der 48. Spielminute brachte Julian Lobedan den Gastgeber in Führung. In der Nachspielzeit (90+3) wurde in aussichtsreicher Situation ein TSV-Spieler vom Kahrerer Schlussmann gefoult. Tim Kubanke traf zum Ausgleich. Punktgleiche Tabellennachbarn standen sich in Haasow gegenüber: Dissenchen/Haasow gegen SG Blau-Weiß Schobus. Schorbus schluckte innerhalb von 25 Minuten vier(!) Tore. Noch vor der Pause glückte der Anschlusstreffer. Dabei blieb es.
Von VfB Cottbus 97 vs SV Rot-Weiß Merzdorf (4:2) und SV Lausitz Forst vs 1.FC Guben II (5:1) lagen keine Spielberichte vor. Joachim Rohde

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: