Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Kleine und große Meister vom Lausitzer Seesportteam - Märkischer Bote Kleine und große Meister vom Lausitzer Seesportteam Kleine und große Meister vom Lausitzer SeesportteamMärkischer Bote
Donnerstag, 1. Dezember 2022 - 01:45 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkig
-2°C
 
epaper
Anzeigen

Kleine und große Meister vom Lausitzer Seesportteam

Sport | Von | 15. November 2022

Gruppenbild mit Pokalen und Urkunden

Das Team vom Lausitzer Seesportteam bei der Einzelmeisterschaft: (v.l.n.r.) hinten Gerald Gronau, Sebastian Gerke, Marleen Turteltaube, Johanna Michaelis-Winter, Sarah Kremer und Angela Gronau, vorne Till Kremer und Vincent Starick. Fotos: LSST

Gotha (MB). Am 11.11.2022. machten sich acht motivierte Seesportler und Unterstützer des Lausitzer Seesportteams aus Forst gemeinsam auf den Weg nach Gotha in Thüringen, um sich bei der Deutschen Einzelmeisterschaft mit Sportlern aus dem gesamten Bundegebiet zu messen. Insgesamt 178 Sportler aus 19 Vereinen nahmen an dieser Veranstaltung teil. Vom Lausitzer Seesportteam waren mit Johanna Michaelis-Winter, Sebastian Gerke (AK Junioren männlich und weiblich), Sarah Kremer (AK Frauen 2) und Gerald Gronau (AK Männer 4) vier erfahrene Seesportler am Start. Für Till Kremer und Vincent Starick (AK Jungen) war es ihre Premiere bei Deutschen Meisterschaften.
Der Mehrkampf bestand aus den Disziplinen Geländelauf, Wurfleinewerfen, Knoten und Schwimmen. Die beiden Jüngsten absolvierten eine ordentliche erste Deutsche Meisterschaft, bei der die Aufregung sicher besonders groß war. Vincent erreichte beim Werfen die fünftbeste Weite in der AK Jungen, Till konnte in dieser Disziplin leider nicht seine guten Trainingsergebnisse bestätigen. Das Knoten gelang bei ihm dafür viel besser, er ging als Zweitschnellster von der Knotenbahn. Vincent zeigte bei dieser Disziplin Nerven, was sich in der Knotenzeit und einem zusätzlichen Fehler äußerte, der ihn weitere 20 Sekunden Strafe kostete. Beim Laufen und Schwimmen konnten Beide mit ihren Ergebnissen zufrieden sein, Till erreichte im Schwimmen Platz 3. In der Gesamteinzelwertung aller vier Disziplinen belegte Vincent den 14. und Till den 7. Platz in einem starken Teilnehmerfeld von 37 jungen Sportlern.

Till und zwei andere Jungs beim Knoten

Till beim Knoten (Mitte).

Johanna Michaelis-Winter absolvierte einen soliden Mehrkampf. Im Knoten war sie mit einer guten Zeit Fünftschnellste, im Laufen erkämpfte sie sich Platz 6. Insgesamt belegte sie in ihrer AK Platz 6. Ein stetiges Auf und Ab in seinem Mehrkampf erlebte Sebastian Gerke, der gleich in der ersten Disziplin – dem Knoten- einen Fehler kassierte. Seinen Frust darüber konnte er erfolgreich beim Wurfleinewerfen abbauen, bei dem er die drittbeste Weite erzielte. Mit soliden Lauf- und Schwimmleistungen reichte es am Ende für Platz 10 in der Mehrkampfwertung der Junioren, die standesgemäß sehr leistungsstark war.
Sarah Kremer startete Ihren Mehrkampf mit einer schwachen Leistung im Werfen, das Laufen und Knoten verliefen dann wieder erwartungsgemäß. Durch eine gute Schwimmleistung konnte sie sich am Ende doch noch den Titel der Deutschen Meisterin in der Mehrkampfwertung sichern. Gerald Gronau erreichte in allen Disziplinen gute Leistungen und gewann die Bronzemedaille in seiner AK.
Nach dem Mehrkampf am Samstag durften in den Disziplinen Knoten und Wurfleinewerfen sowie in der Disziplin Tauklettern die besten Sportler noch einmal um Titel und Medaillen kämpfen. Dabei erreichte Till Kremer durch eine starke Leistung die Bronzemedaille im Knoten mit neuer persönlicher Bestzeit von 0:46,8 min hinter Lennox-Mika Dufft aus Berlin und Malte Holzmann aus Leipzig. Gleich drei Seesportler des Teams durften sich über Silber im Tauklettern freuen: Johanna Michaelis-Winter, Sarah Kremer und Gerald Gronau. Außerdem holten den Titel „Deutscher Meister“ im Wufleinewerfen Sebastian Gerke und Sarah Kremer für das Lausitzer Seesportteam.

Wer einmal selbst den vielfältigen Seesport ausprobieren möchte, der ist zum Schnuppertraining donnerstags um 16 Uhr in die Turnhalle der Grundschule Nordstadt eingeladen. Mitzubringen sind Freude an der sportlichen Betätigung und Hallenturnschuhe.

Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: