Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Cottbuser Musiker-Urgestein "Barti“ wird 70 am 5.11.2018 - Märkischer Bote Cottbuser Musiker-Urgestein "Barti“ wird 70 am 5.11.2018 Cottbuser Musiker-Urgestein "Barti“ wird 70 am 5.11.2018Märkischer Bote
Mittwoch, 24. Juli 2024 - 10:56 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Slight rain showers
19°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Cottbuser Musiker-Urgestein “Barti“ wird 70 am 5.11.2018

Kultur & Service, Personen | Von | 2. November 2018

„Barti“ feiert.

Barthold

Der Cottbuser Musiker “Barti” feiert am 5. November 2018 seinen 70. Geburstag | Foto: BeWe

Cottbus (bw). Am Montag, 5.11.2018, feiert ein Cottbuser „Musiker-Urgestein“ seinen 70. Geburtstag: Wolfgang Barthold. Natürlich kennen ihn die Chefs der hiesigen Bands, Amateurorchester und Blasmusikformationen als versierten Schlagzeuger ebenso wie geschätzte 1100 Schüler, die bei ihm das Trommeln und Pauken, Rasseln und Schütteln auf und mit allen nur denkbaren Percussions-Instrumenten gelernt haben.
Wolfgang Barthold ist geborener Cottbuser, hat hier zunächst ein Studium an der Bauhochschule begonnen, aber bald gemerkt, dass er, Sohn des Solopaukers im damaligen Stadttheater-Orchesters, die Musik zum Lebensinhalt machen möchte. Schon während seines Studiums an der Dresdener Musikhochschule konnte er 1975 seine Lehrtätigkeit am hiesigen Konservatorium aufnehmen. Immer mit Engagement und Leidenschaft. „In meinen 35 Lehrerjahren habe ich meinen Schülern neben dem Unterricht vor allem die Liebe zur Musik vermitteln wollen“, so der heute noch viel gefragte Musiker.
Aber auch als Juror beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, Gestalter von landesweit gültigen Lehrplänen oder als Komponist mehrerer Dutzend Stücke für seine Schüler war er ein gefragter Pädagoge. Jetzt kann sich „Barti“, wie er von seinen Freunden genannt wird, ganz dem glücklichen Familienleben widmen und sich aussuchen, in welcher Band er den nächsten Einsatz gibt. Also: Trommelwirbel und herzlichen Glückwunsch!

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: