Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Erntezeit in der Lausitz - Märkischer Bote Erntezeit in der Lausitz Erntezeit in der LausitzMärkischer Bote
Mittwoch, 5. Oktober 2022 - 23:59 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
14°C
 
epaper
Anzeigen

Erntezeit in der Lausitz

Reisen & Unterwegs | Von | 12. Juli 2019

Kartoffeln, Gurken und Blumenkohl kommen frisch vom Feld in den Handel.

close up harvest potatoes 162673

Kartoffeln kommen jetzt wieder frisch vom Feld | Foto: pexels

Region (MB). In der Lausitz ist die Erntezeit angebrochen. Während die Spargel- und Erdbeerfelder abgeerntet sind, beginnt für zahlreiche heimische Obst- und Gemüsesorten gerade erst die Saison. So sind die ersten frischen Kartoffeln wieder im Handel erhältlich und auch die Gurken werden jetzt geerntet. Generell dürfen sich die Lausitzer wieder auf mehr frische regionale Produkte in den Läden und auf den Märkten freuen, denn frisch geerntete Produkte aus der Region schmecken einfach am besten. Die regionale Angebotspalette reicht bald wieder von Blumenkohl, über Bohnen und Paprika, Tomaten, Radieschen und Rote Bete.
Während Rhabarber und Erdbeeren die heimische Obstzeit einläuten, folgen ab Juni und Juli Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen und Pflaumen.
Hervorragend zum Mittagsmahl passen regionale Säfte und Weine. Der vergangene Sommer brachte einen sehr guten heimischen Weinjahrgang hervor. Manche Winzer sprechen vom „Wein des Jahrzehnts“ oder sogar vom „Jahrhundertwein“. Denn im Frühjahr gab es für die Weinreben ausreichend Feuchtigkeit, während der Sommer vor allem trocken blieb – optimale Bedingungen also für die Trauben zum Reifen.
Bei der gelungenen Grillparty ist gerade Regionaler Wein die ideale Ergänzung zum Bier.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: