Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Premiere in der TheaterNative C: "Gretchen 89 ff" - Märkischer Bote Premiere in der TheaterNative C: "Gretchen 89 ff" Premiere in der TheaterNative C: "Gretchen 89 ff"Märkischer Bote
Mittwoch, 8. Februar 2023 - 06:00 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Überwiegend klar
-7°C
 
epaper
Anzeigen

Premiere in der TheaterNative C: “Gretchen 89 ff”

Land und Leute | Von | 1. April 2002

“Gretchen 89 ff” ist ein Theaterkabarett von Lutz Hübner und, wie der Titel sagt, handelt es sich um die berühmte Kästchen-Szene, die in der Reclam-Ausgabe von Goethes FAUST auf dieser Seite 89 und folgende abgedruckt ist.
Acht extrem verschiedene Regisseure, in den Rollen Martin Eitner, probieren mit acht unterschiedlichen Charakteren von Schauspielerinnen, die acht verschiedenen Gretchen spielen, alle dargestellt von Andrea Kulka, diese berühmte Szene des Altmeisters, Geheimrat J.W. v. Goethe.

Der Meister selbst, dargestellt von Gunter Bauer, kommentiert das zum Teil sehr unseligen Treiben auf der heutigen Theaterszene.
Ein kleines philharmonische Orchester umrahmt die Aufführung mit Musikzitaten von Charles Gounod. Die Regie und Ausstattung übernahm der Schauspieler und Regisseur Rüdiger Götze, der damit seine 39. Inszenierung vorstellt.
Die Premiere findet am Samstag, den 27. April um 19.30 Uhr statt, eine weitere Vorstellung ist am Sonntag darauf um 19 Uhr zu sehen. Spielort ist die Spielstätte der TheaterNativeC in der Karl-Liebknecht-Straße 102. Karten gibt es unter Tel. 0355- 22024 oder im CottbusService, in der Kasse in der Mühlenstraße sowie an der Abendkasse.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: