Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Produkte der Region: Leckeres zu Ostern gibts vor Ort - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 23. April 2021 - 08:10 Uhr | Anmelden
  • Produkte der Region: Leckeres zu Ostern gibts vor OrtProdukte der Region: Leckeres zu Ostern gibts vor Ort

Produkte der Region: Leckeres zu Ostern gibts vor Ort

Produkte der Region: Leckeres zu Ostern gibts vor Ort
5°C
 

Anzeige

Produkte der Region: Leckeres zu Ostern gibts vor Ort

12. April 2019 | Von | Kategorie: Land und Leute |

Produkte regionaler Erzeuger sind gefragt / Betriebe bieten kundenorientierte Sortimente.

Produkte der Region: Leckeres zu Ostern gibts vor Ort

Ab sofort kommen die Saatkartoffeln in den Boden. Reik Kasper und sein Team freuen sich auf eine gute Ernte der Lausitzer Speisekartoffel nach neunzig Tagen. Natürlich gehören zum Spargel und Osterfestschmaus Lausitzer Kartoffeln. Am kommenden Mittwoch wird in Forst auch wieder Fleisch verkauft

Region (jk). Nach der kalten Jahreszeit und der ausklingenden Fastenzeit kommt mit großer Freude das erste frisch geerntete heimische Gemüse, der Spargel auf den Tisch. Auch steht in vielen Familien das gemeinsame Oster-Festmahl an. Hierfür empfehlen sich besonders regionale Produkte hervorragender Qualität als Zutaten.

Der erste Spargel
Darauf haben viele Lausitzer lange gewartet: der erste frische Spargel ist seit ein paar Tagen im Handel z.B. beim Spreewaldbauer Ricken in den roten Erdbeerhäuschen, in Meiers Markt in Klein Gaglow und in den Gaststätten erhältlich. Im vergangenen Jahr haben Brandenburger Landwirte 23 200 Tonnen Spargel geerntet. Dies sei so viel wie nie zuvor, teilte das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit.
Zurück zum Genuss: was macht denn nun den Reiz des ersten Spargels aus? Neben der besonderen Frische ist es sicherlich auch die große Vorfreude auf den ersten Spargel der Saison.

Produkte der Region: Leckeres zu Ostern gibts vor Ort

Im Obsthof von Henri Meier in Klein Gaglow ist der Spargel derzeit das beliebteste Gemüse. Frisch vom Feld wird es hier verkauft. Der Mittagstisch wird auch am Sonntag angeboten | Fotos: CGA-Archiv

Neue Kartoffeln
Auch wenn es manchmal umgangssprachlich heißt: Kartoffeln werden „gesteckt“, die Saatkartoffeln werden in die Furchen „gelegt“, erklärt Reik Kasper, Leiter Kartoffelproduktion und -Verkauf der Agrargenossenschaft Forst. Auf sechzig Hektar werden nun Speise- und Stärkekartoffeln wachsen. Der trockene Sommer 2018 hat allen Landwirten zugesetzt. Das bedeutet auch: die Beschaffung von Saatkartoffeln war in diesem Jahr schwieriger als sonst. Und so brachten sechs LKWs die Saatkartoffeln sogar aus Nürnberg und Rostock/Sanitz. Die Lausitzer Speisekartoffeln verbleiben nach der Ernte im Betrieb, werden von den Mitarbeitern sortiert und in drei Verpackungsgrößen zu drei, zehn oder fünfundzwanzig Kilogramm abgepackt. Beliefert werden Schulen, Kitas, Gaststätten und Caterer der Region. Viele Kunden holen sich seit
Jahren ihre Kartoffeln direkt in der Kartoffelhalle Forst im Kölziger Weg ab. Zusätzlich sind in der Kartoffelhalle auch Säfte erhältlich und – ganz neu und gut angenommen – Gemüsepflanzen wie Kohlrabi, Blumenkohl, Petersilie und Salat. Ab dem 17. April sind auch Tomaten- und Gurkenpflanzen erhältlich.

Frisches Lammfleisch
Heimische, regionale Qualität, die man schmeckt, gibt es auch vom Bio-Landhof Kutzeburger Mühle, den Lausitzern als Reiterhof „Zur Kutzeburger Mühle“ bekannt. Der beliebte Ausflugsort steht zudem für gute Pferdesportveranstaltungen und Kenner schätzen auch den beliebten Hofladen. Hier gibt es Bio- und regionale Produkte, bestes Lammfleisch, selbstgebackenes Brot (jeden Freitag), Kartoffeln, Gemüse, Molkerei- und Wurst-Spezialitäten und Wein aus der Region. Nach erfolgtem Generationswechsel betreibt nun Familie Belka den Hofladen.
Seit fünf Jahren züchtet und hält der Bio-Landhof schwarzköpfige Fleischschafe. Zum Osterfest gibt es daher im Hofladen frisches Lammfleisch. Wer sicher gehen will, bestellt das gewünschte Fleisch für den Osterschmaus vor.
Eigene Säfte, Obstwein, Eis und Kuchen sowie die richtige Radler-Stärkung gibt es ab Ostern auch wieder im Café und Kiosk.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren