Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Konditorei - Märkischer Bote
Sonntag, 18. April 2021 - 16:43 Uhr | Anmelden
  • Kuchen & Torten: Meisterin des guten GeschmacksKuchen & Torten: Meisterin des guten Geschmacks

Kuchen & Torten: Meisterin des guten Geschmacks

Kuchen & Torten: Meisterin des guten Geschmacks
11°C
 

Anzeige

Kuchen & Torten: Meisterin des guten Geschmacks

12. März 2021 | Von | Kategorie: Wirtschaft |

Konditormeisterin überzeugt Kunden mit Kreativität und Geschick.

Kuchen & Torten: Meisterin des guten Geschmacks

Die 30-jährige Elisabeth Anders führt in der Familienbäckerei ihres Vaters die Konditorei mit eigenständigem Profil. Als Betriebswirtin und Konditormeisterin ist sie bereits die dritte Generation. Aufsehen erregte sie als Siegerin im Tortenwettbewerb bei der Handwerkerausstellung im Jahr 2020. Mit ihrem Entwurf „Blumige Glückwünsche“ überzeugte sie die Jury. Torten, Kuchen und feinstes Gebäck sind ihr Spezialgebiet. Torten sind Meisterwerke, die fast ausschließlich in Handarbeit und mit großem Aufwand entstehen. Foto: Steffen Rasche / HWK Cottbus

Mit gerade einmal 30 Jahren führt Elisabeth Anders die Konditorei in der Familienbäckerei ihres Vaters in Lauchhammer. Als Betriebswirtin und Konditormeisterin ist sie damit bereits in dritter Generation tätig. Torten, Kuchen und feinstes Gebäck sind ihr Spezialgebiet. Bei der Handwerkerausstellung im vergangenen Jahr konnte sie die Jury mit ihrem Entwurf „Blumige Glückwünsche“ überzeugen und ging als Siegerin aus dem Tortenwettbewerb hervor. Ihre Torten sind kleine Meisterwerke, die fast ausschließlich in Handarbeit und mit großem Aufwand entstehen. „Ich versuche schon im ersten Kundengespräch die Vorlieben zu erkennen, ob ein fruchtiger, exotischer oder schokoladiger Geschmack bevorzugt wird. Wie einzelne Bausteine lassen sich diese Details zusammenführen, um für den Kunden die individuelle Torte zu kreieren“, beschreibt die Konditormeisterin die Umsetzung. „Mein Beruf begeistert mich jeden Tag aufs Neue: Kreativ sein, Ideen umsetzen und immer wieder aus Lebensmitteln Produkte und Backkunst schaffen, die man essen und genießen kann“, sagt Elisabeth Anders. Gerade in der aktuellen Zeit ist das wichtiger denn je, da die Corona-Pandemie auch das Kundenverhalten in Lauchhammer und Umgebung beeinflusst hat. Familienfeiern wie runde Geburtstage, Hochzeiten oder Jugendweihen werden verschoben. So sind es nicht mehr die großen Torten, sondern kleinere Varianten, die aktuell angefragt werden. „Unsere Kunden schätzen es sehr, wenn wir unsere Spezialitäten nach den Anlässen des Jahres kreieren. Das hebt die gute Laune. Den Faschingspfannkuchen habe ich als Virus gestaltet und die passende Impfung als Marillenspritze dazu geliefert. Der Baumkuchen zum Osterfest ist verziert mit einem goldenen Ei aus Schokolade, Schmetterlingen, Blumen und Gras. Alles von uns selbst hergestellt“, berichtet Elisabeth Anders.
„Als traditioneller Handwerksbäcker heben wir uns ab, wenn wir es schaffen, unsere Kunden immer wieder mit individuellen, hochwertigen Produkten, Qualität und Frische zu überzeugen. Dazu kommt der persönliche Kundenkontakt. Von den Verkäuferinnen zu hören, was ankommt, welche Resonanz wir bekommen – das macht mich stolz auf unsere Tradition und auf mein Handwerk!“, zeigt sich die Konditormeisterin begeistert.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren