Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen: 13./14. Mai 2017 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 15. Dezember 2019 - 04:51 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
3°C
 

Anzeige

Personen: 13./14. Mai 2017

12. Mai 2017 | Von | Kategorie: Personen |

Die Zukunf des CGA-Verlages als Familienunternehmen in dritter Generation hat begonnen.  Donnerstag in der Frühe ist in freundlichster CTK-Umgebung  Karl Jürgen D. Heinrich geboren, halbmetergroß und drei Kilo schwer. Die Eltern Frank Heinrich und Sophie strahlen.
Mit 59,9 Prozent der Stimmen ist die Welzower Bürgermeisterin Birgit Zuchold (SPD) für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden. Helmar Mißbach (Bürgerforum Stadtumbau Welzow) erhielt 33,3 Prozent der Stimmen und auf Hannelore Wodtke (Wählerinitiative Grüne Zukunft Welzow) entfielen 6,9 Prozent der Stimmen.
Die Junge Union Brandenburgs hat am vergangenen Wochenende bei ihrem Brandenburgtag den amtierenden Landesvorsitzenden Julian Brüning aus Drebkau mit 89,2  Prozent für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Dr. med. Christina Maria Schiefer aus Schipkau OT Klettwitz, erhält die Europaurkunde 2017 für ihr Wirken in der Flüchtlingsinitiative „ZusammenLeben“ in Schipkau. Ebenfalls diesen Preis erhielt Simone Weber-Karpinski, Geschäftsführerin zweier Tochtergesellschaften des kommunalen Klinikums des Landkreises Ober- spreewald-Lausitz. Innerhalb der Klinikum Campus GmbH wurden von 2015 bis 2017 pragmatisch Unterkünfte innerhalb der bestehenden Jugendhilfeeinrichtung zur Unterbringung minderjähriger Flüchtlinge geschaffen.
Die Kulturministerin Martina Münch übergab am Freitag der katholischen Kirchengemeinde St. Benno in Spremberg den ersten Denkmal-Förderbescheid in Höhe von 35 000 Euro im Rahmen der diesjährigen Denkmalhilfe für die Sanierung des undichten Kirchen- und Turmdaches der St. Joseph Kirche in   Bloischdorf.
Der Hausärzteverband Brandenburg hat einen neuen Vorstand. Zur Vorsitzenden wurde die Walslebenerin Karin Harre gewählt. Neue stellvertretende Vorsitzende ist Astrid Tributh (Potsdam).  Ebenfalls in den Vorstand gewählt wurden Stefan Roßbach-Kurschat (Potsdam), Ingo Musche-Ambrosius (Potsdam), Miriam Schwantes (Oberkrämer) und Hans-Gunnar Haufe (Perleberg).  Der bisherige Vorsitzende und Gründungsmitglied des Hausärzteverbandes Brandenburg Johannes Becker gibt sein Amt ab.
Zum Tod von Fritz Krüger aus Striesow schreibt Hannes Kell folgenden Nachruf: Eine starke wendische Seele ist von uns gegangen, ein Original, weit über die Grenzen des Heimatdorfes bekannt. Ein stolzer Bauer, ein Kind der Natur, ein echter Wende. Fritz Krüger gehörte noch zu der Generation, die als Kinder im Winter barfuß in Holzpantinen zur Schule gelaufen sind, die Kriegswirren als Jugendliche bewusst erlebten, die danach mit dem Fahrrad nach Berlin auf die Märkte gefahren sind (früh hin und abends zurück!), die sich mit LPG-Zwangskollektivierung und sozialistischen Eingriffen in die wendische Muttersprache konfrontiert sahen und selbst eine dritte Gesellschaftszeit nach der Wende mitgestalteten. Er war 2005 Gründungsmitglied der Serbska Ludowa Strona, heute Łužyska Alianca, er unterstützte die Idee des Serbski Sejm und hat sich auch bei Pónaschemu stark für die Erhaltung des Wendischen in seiner authentischen Art eingesetzt. Authentisch war er dabei immer selbst: legendär bleiben allen Szenen wie die Trabbifahrt mit der Ziege, die Ausflüge in Natur und Wälder, das Waleien im Garten des Atko´schen Hofes, oder das Reimscherzlied über alle Striesower Höfe.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren