Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Personen vom 26.09.2020 - Märkischer Bote Personen vom 26.09.2020 Personen vom 26.09.2020Märkischer Bote
Sonntag, 26. Juni 2022 - 14:06 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter bis wolkig
30°C
 
epaper
Anzeigen

Personen vom 26.09.2020

Personen | Von | 25. September 2020

Joerg Steinbach

Jörg Steinbach

Handwerksmeister, die einen Betrieb in Brandenburg gründen, eine Beteiligung eingehen oder ein Unternehmen im Handwerk übernehmen, können ab sofort eine einmalige Meistergründungsprämie von bis zu 12.000 Euro erhalten. Wer danach zusätzlich einen neuen Arbeits- oder Ausbildungsplatz schafft, kann weitere bis zu 5.000 Euro bekommen. Wird der Platz mit einer Frau besetzt, sogar  maximal 7.000 Euro. „Der Zuschuss soll den Unternehmensbestand im Handwerk sichern helfen“, erklärte Wirtschaftsminister Jörg Steinbach. „In einem Flächenland wie Brandenburg, in dem die demografische Entwicklung besorgt, hat die Unternehmensnachfolge große Bedeutung.“

 

 

 

 

Ingo Senftleben

Ingo Senftleben

Zum Thema Afrikanischen Schweinepest äußert sich der agrarpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag, Ingo Senftleben:  „Bauern und Landwirte fürchten wirtschaftlichen Auswirkungen. Die zeitnahe Reduzierung des Wildschweinbestands in dem gefährdeten Gebiet ist in Abstimmung mit Jägern, Landwirten und Behörden der  Weg, Gefahren abzuwenden.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Britta Ernst 1

Britta Ernst

Wie sich die Corona-Pandemie auf  Zukunftserwartungen, Werte und Einstellungen von Jugendlichen auswirkt und der Distanzunterricht wahrgenommen wurde, fragt die Sonderstudie „Jugend in Brandenburg 2020 – Corona“ des Instituts für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung e.V. an der Universität Potsdam. 180.000 Schüler an 485 weiterführenden Schulen werden befragt. „Wir möchten wissen, wie die Lebenssituation von Jugendlichen während der Corona-Pandemie sich entwickelt. Diese Informationen fließen in Entscheidungen der Jugend- und Bildungspolitik ein“, erklärt Bildungs- und Jugendministerin Britta Ernst.

 

 

 

 

Ilko Sascha Kowalczuk

Ilko-Sascha Kowalczuk

Ilko-Sascha Kowalczuk, Jahrgang 1967, ist Gast beim Auftakt der Reihe „Brandenburgische Gespräche“ kommenden Freitag (2.10.), 19 Uhr, im Großen Haus des Staatstheaters. Der Historiker und Autor arbeitet aktuell an einer Ulbricht-Biographie. Zuletzt erregte „Die Übernahme. Wie Ostdeutschland Teil der Bundesrepublik wurde“ Aufsehen. Kowalczuk erläutert darin, wie sich die Umwandlung Ostdeutschlands vollzog, welche Gewinne und Verluste die Menschen verbuchten. Es moderiert rbb-Kulturredakteurin Natascha Freundel.  Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter service@staatstheater- cottbus.de erforderlich.

 

 

 

 

 

Dieter Perko 1

Dieter Perko

Bei der Bürgermeisterwahl am vergangenen Sonntag in Neuhausen, konnte sich Amtsinhaber Dieter Perko (CDU) gegen den Bagenzer Ortsvorsteher   Ronny Schiele durchsetzen. Bei einer Wahlbeteiligung von 63,6 Prozent haben sich demnach 2.746 von 4.316 stimmberechtigten  Bürgern  aus den 15 Ortsteilen der Gemeinde an der Wahl beteiligt.  Zwar lag sein Herausforderer im Heimatort sowie Laubsdorf und Gablenz vorn, doch konnte Perko die Wahl am Ende mit 1.722 Stimmen für sich gewinnen und wird die Gemeinde in den nächsten Jahren weiterhin leiten.

Fotos: CGA-Verlag, CDU-OSL, MBJS,  E. v. Schwichow, I. Kilian

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: