Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Eine Stunde für mehr Schutz - Märkischer Bote Eine Stunde für mehr Schutz Eine Stunde für mehr SchutzMärkischer Bote
Freitag, 12. Juli 2024 - 16:36 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Slight rain showers
24°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Eine Stunde für mehr Schutz

Bauen & Leben | Von | 20. Oktober 2016

Der erfolgreiche Start der Sicherheitoffensive Cottbus im vergangenen Jahr, war der Ursprung für eine Vernetzung von Bürgern, Polizei, Unternehmen und Verwaltung, um ein breites Netz an Sicherheitspartnern zu schaffen um der Kriminalität besser entgegenwirken zu können. Foto: CNS-Network

Der erfolgreiche Start der Sicherheitoffensive Cottbus im vergangenen Jahr, war der Ursprung für eine Vernetzung von Bürgern, Polizei, Unternehmen und Verwaltung, um ein breites Netz an Sicherheitspartnern zu schaffen um der Kriminalität besser entgegenwirken zu können. Foto: CNS-Network

2. Sicherheits- & Präventionstag findet am 29. Oktober in Cottbus statt

Cottbus (MB). Am Sonnabend, 29. Oktober, findet im neuen Cottbuser Stadthaus der zweiten Sicherheits- und Präventionstag statt. An diesem Tag vor der Winterzeitumstellung gilt das Motto „Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit.“ Nach dem erfolgreichen Start der Sicherheitsoffensive Cottbus im letzten Jahr, wurde durch Vernetzung und Koordination von Bürgern, Polizei, Unternehmen und Verwaltung ein breites Netz an Sicherheitspartnern geschaffen, um so der Kriminalität besser entgegenwirken zu können.

Reale Krimifälle

Am  zweiten Sicherheitstag erwartet die Cottbuser Bürger und Unternehmen unter anderem ein spannender Vortrag des beliebten Fernseh-Moderators Uwe Madel – auch bekannt aus der rbb-Sendung „Täter-Opfer-Polizei“. Er wird z.B. über reale Kriminalfälle und einige Kuriositäten berichten und gibt praktische Tipps zur Vermeidung von Einbrüchen. Die Polizei berät mit umfangreichen Präventionsmaßnahmen. Zudem wird eine innovative und bezahlbare Sicherheitslösung vorgestellt, die bereits vor dem Einbruchversuch rechtzeitig Alarm auslösen kann und über das Internet den Cottbuser Wachschutz PWSD informiert. Die dauerbesetzte Notruf-Leitstelle kann somit in „Echtzeit“ Wachschutz- und  Polizeikräfte mobilisieren. Diese Video-Alarm-Lösung wird per Sicherheits-Flat-Variante an einem sogenannten Demonstrator gezeigt.

Ganz individuell

Die Sicherheitsoffensive Cottbus ermöglicht allen Cottbusern ihre Belange, Anregungen, Ideen und Kritiken mit einzubeziehen. Schon heute können die ganz individuellen Sicherheitsbedürfnisse und relevanten Themen unter der E-Mail-Adresse info@cottbus-sicher.de mitgeteilt werden.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: