Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: IMPULS-Messe 2020 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 27. September 2020 - 04:55 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
7°C
 

Anzeige

Cottbus: IMPULS-Messe 2020

3. Januar 2020 | Von | Kategorie: Cottbus |

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!

Größte Job- und Bildungsmesse in Brandenburg

Cottbus (MB).  Die 17. IMPULS Messe lockt am 10. und 11. Januar mit. 234 Ausstellern, restlos ausgebuchten Flächen und einem erweiterten Fokus. Zudem werden ganze 380 Ausbildungsberufe vorgestellt! Die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer,die Landeszahnärztekammer, die Rechtsanwaltskammer, die Landesärztekammer und erstmals auch die Steuerberaterkammer Brandenburg stellen ihr breites Portfolio von Beschäftigungsmöglichkeiten vor. Die Messe dient vielen regionalen Unternehmen auch als Möglichkeit, Arbeitschancen in der Heimat aufzuzeigen.. Da ist es nur konsequent das mehr als 70 Prozent der Aussteller aus Brandenburg. kommen.
Auch wer mit der Schule fertig ist und noch nicht genau weiß wie es weitergehen soll, kann sich hier kundig machen.  Orientierung und Informationen zu Bundesfreiwilligendiensten, Auslandsaufenthalten, Praktika sowie dem Freiwilligen Sozialen Jahr verschafft der Sonderbereich in Halle 5.
Die „Blaulichtstraße“ präsentiert verschiedene Laufbahnen bei der Polizei, der Bundespolizei, dem Bundeskriminalamt, dem Zoll, der Bundeswehr, im Oberlandesgericht und dem Amtsgericht Cottbus sowie im Justizvollzug.
Die IMPULS spricht Jugendliche in der Berufsorientierungsphase, Absolventen und Berufseinsteiger sowie Besucher jeden Alters an. Zusätzlich zu den Ständen wird auch ein informatives Vortragsprogramm, sowie diverse Workshops, Kurse, professionelle Bewerberfoto und vieles mehr geboten – Vorbei kommen lohnt also!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren