Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Das Gut Neu Sacro feiert am 04.10. Geburtstag - Märkischer Bote
Donnerstag, 3. Dezember 2020 - 02:08 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
-4°C
 

Anzeige

Das Gut Neu Sacro feiert am 04.10. Geburtstag

2. Oktober 2015 | Von | Kategorie: Forst & Döbern, Top-Themen |

Das Gut Neu Sacro feiert am 04.10. Geburtstag

Wer hier war kommt wieder. Das sehr gepflegte Gut Neu Sacro bietet vielfältige Möglichkeiten, der Landwirtschaft und dem Landleben sehr nah zu kommen. Die Qualität zeigt sich auch darin, dass das Gut das Gütesiegell Brandenburger Gastlichkeit erhalten hat und für das Johannis-Brot, einem Ur-Roggenbrot den Pro-Agro-Marketingpreis 2015 bekam Foto: Mathias Klinkmüller

Gut hat sich in der Region zum Ausflugs- und Veranstaltungsort etabliert:
Neu Sacro (mk). Neben dem Rosengarten und dem Textilmuseum in Forst hat sich das Gut Neu Sacro  zu einem Ausflugstipp der Region entwickelt. Bernd Starick vom Vorstand der Bauern AG  Neißetal ist stolz dieses Wagnis vor zwei Jahren eingegangen zu sein. Vom Hofladen mit regionalen Produkten über die Gaststätte, Streichelzoo, Biergarten, Kinderspielplatz oder dem Dammwildgehege reicht das Angebot. Auch ein Rinderstall mit 800 Milchkühen soll ab Oktober entstehen, um so die Landwirtschaft noch erlebbarer zu machen. Vor allem mit interessanten Veranstaltungen hat das Gut in den vergangenen zwei Jahren  auf sich aufmerksam gemacht.
Das Schlachtefest, das Sommerfest, die kulinarische Feldwanderung, der Guts-Cup, die Trödelmärkte, Ernte live, der Weihnachtsmarkt, der Ostermarkt oder Oldtimertreffen – die Ideen gehen nicht aus, versichert Bernd Starick, der künftig alle zwei Wochen eine Veranstaltung anbieten möchte. „Wir wollen nicht in der Qualität nachlassen“, verspricht er zudem. Dass das Gut auf einem Erfolgsweg ist, zeigen nicht nur steigende Besucherzahlen sondern auch die Tatsache, dass sowohl die Küche als auch die große Gaststätte selbst erweitert werden muss. Mit Ochsen am Spieß, Haxen und Brot aus dem Steinbackofen, frisch gezapftem Bier und weiteren Highlights und Überraschungen wird Sonntag ab 10 Uhr Geburtsag gefeiert.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren