Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Drebkau feiert 13 .Brunnenfest am 1. und 2. September 2018 - Märkischer Bote Drebkau feiert 13 .Brunnenfest am 1. und 2. September 2018 Drebkau feiert 13 .Brunnenfest am 1. und 2. September 2018Märkischer Bote
Freitag, 7. Oktober 2022 - 12:13 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkenlos
14°C
 
epaper
Anzeigen

Drebkau feiert 13 .Brunnenfest am 1. und 2. September 2018

Spree-Neiße | Von | 24. August 2018

Unternehmerinnen präsentieren sich am 1. und 2. September / Drebkauer huldigen der neuen Fee.

Brunnenfee Tanja 8 Visitenkarte 2017 2018

Wer wird die neue Fee und vertritt ab 1. September die Stadt Drebkau? Die Spannung steigt | Foto: Stadt Drebkau

Drebkau (MB/jk). Seit 2006 entsteigt Anfang September eine Drebkauer Fee dem Brunnen auf dem 2003 bis 2005 restaurierten historischen Marktplatz der Stadt – dann ist Brunnenfest. Zum nunmehr 13. Mal strömen Gäste aus nah und fern in die Stadt und erfreuen sich am umfangreichen Bühnenprogramm für Alt und Jung auf dem Markt. Aber nicht nur dort geht es rund. Aus der Drebkauer Hauptstraße wird die Straße der Unternehmerinnen & Co: hier präsentieren Gewerke aus Drebkau und der Region ihre Produkte. Die „Alte Garage Nr. 55“ lockt mit einem Trödelmarkt und eröffnet am Sonntag das HeXenstübchen & Café. Auf dem Gelände des Brauhauses Drebkau treffen sich die Freunde der Oldtimer und Feldküchen. Dort können sich die Besucher auch Informationen zum 4. Lauf der Deutschen Dumper Meisterschaft 2018 holen, der am 8. September ausgetragen wird. Ausfahrten der Oldiefreunde sind für Samstag gegen 14 Uhr und Sonntag gegen 13 Uhr geplant. Auch der Schützenstand der Schützengilde Drebkau 1656 e.V. ist vertreten. Die Sorbische Webstube am Markt lädt auf ihren Hof ein und öffnet am Samstag von 14 bis 21 Uhr zur Museumsnacht und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Unter dem Motto „Handwerkskunst und Bauerntreiben“ lassen die Drebkauer Spintefrauen ihre Spinnräder surren, und in der Webstube fliegen die Schiffchen am hölzernen Webstuhl. Auf dem Hof der Schiebell-Grundschule gibt es an beiden Tagen von 12-18 Uhr viele Aktivitäten. Ein besonderer Höhepunkt ist sicherlich die Enthüllung einer Gedenktafel am Sonntag gegen 10.50 Uhr am Gebäude des Museums, die an den Geber der Ostereiersammlung der Stadt Drebkau, Dr. Lotar Balke, erinnert. „Das Wandern ist des Müllers Lust…” – Streifzüge durch das mittelalterliche Städtchen Drebkau mit der „Bollmüllerin” heißt es am Sonntag um 13.30 Uhr. Diese Wanderung endet an der „Alten Garage Nr.55“, danach eröffnet dort der Hofmarkt. Vor allem aber stellt sich die spannende Frage: Wer wird die Nachfolgerin der 12. Drebkauer Brunnenfee Tanja Anson und zapft am Sonntag gegen 11 Uhr beim musikalischen Frühschoppen ein Fass Freibier? Das wird erst am Samstagabend gegen 21.30 Uhr verkündet. Viele Sponsoren und Helfer tragen zum Gelingen Brunnenfest in diesem schönen Rahmen bei.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: