Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Für 49 Euro ganz nah und auch fern mit dem Deutschlandticket - Märkischer Bote Für 49 Euro ganz nah und auch fern mit dem Deutschlandticket Für 49 Euro ganz nah und auch fern mit dem DeutschlandticketMärkischer Bote
Freitag, 12. April 2024 - 23:21 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
15°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Für 49 Euro ganz nah und auch fern mit dem Deutschlandticket

Region | Von | 3. Februar 2023

bahnsteig

Die Politik macht Lust aufs Bahnfahren, für 49 Euro im Monat deutschlandweit. Für Cottbus gibt es Einschränkungen: Nach Berlin gilt wegen „überraschend“ nötigen Schwellenwechsels Schienenersatz. Foto: J. Heinrich

Alle Regionen – außer Berlin – bequem und nun auch preiswert ab dem ab 01.05.2023 zu erreichen / Schienenersatz bis Vetschau und Lübbenau / 1 400 neue Schwellen werden gewechselt.
Berlin / Cottbus.  „Eine starke Entlastung für die Menschen in Brandenburg“, nennt Stefan Zierke, Sprecher der Landesgruppe Brandenburg in der SPD-Bundestagsfraktion, das nun bestätigte Deutschlandticket für 49 Euro. Es helfe besonders Pendlern und Reisenden, aber auch Nutzern des Nahverkehrs, meint der Bundestagsabgeordnete aus Prenzlau. 327.000 Brandenburger fahren täglich nach Berlin.
Wer innerhalb einer kreisfreien Stadt wie Cottbus unterwegs ist, spart 17 Euro monatlich. Wer sich innerhalb der Stadt und Spree-Neiße bewegt, kann monatlich 61,40 Euro sparen (aktueller Preis: 110,40 Euro). Je größer die Entfernungen, umso bedeutender die Ersparnis. Bund und Länder stellen dafür drei Milliarden Euro jährlich ein. Das Ticket soll vorrangig digital erhältlich sein.
Ein deutlicher Wermutstropfen begleitet die Nachricht für den Niederlausitzer Verkehrsraum. Die Bahn teilt mit, dass die nach wie vor nur eingleisige Strecke von Cottbus nach Berlin bis Vetschau und Lübbenau im Februar für viele Tage wegen des Wechsels von 1 400 Schwellen gesperrt bleibt. Mindestens bis 19. Februar müssen Reisende sich auf Schienenersatz einstellen. Wegen der kurzfristigen Ankündigung dieser „überraschend“ nötigen Reparatur, konnte das Fahrplanproblem nicht in den online-Service aufgenommen werden, teilt die Bahn mit. Aushänge sind zu beachten.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: