Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Ökumenische Andacht unterm Blätterdach in Schwarzheide - Märkischer Bote Ökumenische Andacht unterm Blätterdach in Schwarzheide Ökumenische Andacht unterm Blätterdach in SchwarzheideMärkischer Bote
Mittwoch, 10. August 2022 - 19:12 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter bis wolkig
29°C
 
epaper
Anzeigen

Ökumenische Andacht unterm Blätterdach in Schwarzheide

Senftenberg & Seenland | Von | 2. Oktober 2020

Gemeinden Senftenberg, Ruhland, Schwarzheide, Klettwitz und Lauchhamer laden gemeinsam ein.

Schwarzheide (MB). Diesen Samstag, den 3.Oktober, sind Interessierte, ob kirchlich gebunden oder nicht, herzlich eingeladen, die gemeinsam von den Kirchengemeinden in Senftenberg, Ruhland, Schwarzheide, Klettwitz und Lauchhammer organisierte feierliche ökumenische Andacht im Park inmitten hoher Bäume mitzufeiern.  Wegen Corona findet die Feier nicht in der privaten Kapelle Victoria in Schwarzheide-Ost statt, sondern ca. 200 Meter weiter im sogenannten Bäckerpark an der Parkstraße unter freiem Himmel.
Stühle sind vorhanden, eine Überdachung nicht. Sollte es  regnen, müsste die Andacht kurzfristig abgesagt werden.
Die Andacht wird feierlich mit Gebeten und viel Musik gestaltet. Besucher können die reizvolle Umgebung mit den hohen Bäumen, gleich einer natürlichen Kathedrale, die einfache Ausstattung dieser „Kirche“, sowie die festliche Andacht auf sich wirken lassen.
Am E-Piano begleitet Benjamin Sawicki, der in Dresden Kirchenmusik studiert, den Gemeindegesang abwechslungsreich. Die Liturgie übernehmen der örtliche evangelische Pfarrer Karl Naumann, sowie seine katholischen Brüder aus Lauchhammer und Großräschen. Pfarrer Matthias Grzelka, der am 13. September 2020 in Senftenberg in die katholische Pfarrei eingeführt wurde, wird in seiner Predigt „Maria bei Luther“, das Marienbild des Reformators beleuchten.
Gespannt dürfen Christen verschiedener Konfessionen und Nichtchristen sein und an diesem besonderen Tag sicherlich auch viel neues erfahren. Der Ökumene-Referent des katholischen Bistums wird für beide Konfessionen Verbindendes herausarbeiten und erläutern. Jeder ist herzlich willkommen zu dieser Feier.
Ute Mittermaier

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: