Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Radsport-Wochenende begeistert Forst - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 20. Juni 2019 - 21:19 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Heiter bis wolkig
24°C
 

Anzeige

Radsport-Wochenende begeistert Forst

31. Mai 2019 | Von | Kategorie: Forst & Döbern, Top-Themen |

Forster Derny-Cup und Großer Pfingstpreis sorgen wieder für Sport-Höhepunkte in der Rosenstadt am 8. und 9. Juni 2019.

Radsport-Wochenende begeistert Forst

Die Forster Radsporttage mit ihrer Kombination aus Straßenrennen und Bahnradsport bieten Radsportlern und dem Publikum spektakuläre Rennerlebnisse. So nah am Geschehen wie hier können die Beobachter anderswo nur selten sein | Foto: Margit Jahn

Forst (MB/jk). Das Pfingstwochenende gehört dem Radsport mit extra viel Publikum – eine gute Tradition in Forst. „Umso schöner ist es, dass wir bei der bevorstehenden Sanierung des Rad- und Reitstadions in Forst auf Fördermittel in Höhe von rund 2,6 Millionen Euro zurückgreifen können.“, freut sich Bürgermeisterin Simone Taubenek. Doch ehe dort die Arbeiten beginnen können sich alle Radsportfreunde und Gäste am bevorstehenden Pfingstwochenende auf zwei hochkarätige Veranstaltungen freuen.

Derny-Cup im Zentrum
Am Pfingstsamstag heißt es wieder „ Willkommen in der Hölle von Forst“, wenn der 9. Forster Derny-Cup der Forster Wohnungsbaugesellschaft mbH ansteht. Der Kopfsteinpflaster-Rundkurs in der Forster Innenstadt bleibt auch bei der 9. Auflage des Derny-Cups eine besondere Herausforderung für alle Teilnehmer. Europas beste Dernyfahrer und Schrittmacher, sechszehn Derny-Paare werden sich wieder packende Duelle liefern. Auch die Forster Kinder bis 11 Jahre sind wieder eingeladen, ab 15 Uhr auf der „Strecke der Großen“ beim Fette-Reifen-Rennen ihr Können zu zeigen. Nach der Vorstellung der Derny – Teams erfolgt der Start zum ersten. Rennen über 40 Runden, gefolgt vom Hobbyrennen mit Siegerehrung und Ehrenrunde. Das alles übrigens ohne Eintrittskosten , die Versorgung ist gesichert.

Das Radstadion ruft
Die großen Stehernationen schicken am Pfingstsonntag ihre besten Gespanne ab 14 Uhr ins Forster Rad- u. Reitstadion, wenn der „Große Pfingstpreis der Steher der Volksbank Spree-Neiße eG“ ausgefahren wird. Zwei gut gesetzte Vorläufe mit insgesamt siebzehn Stehergespannen erwarten die Zuschauer. Ziel der Besten ist das Große Finale über einhundert Runden um die Plätze 1-9., um die Plätze 10-17 geht im Kleinen Finale über 75 Runden. Am Start sind auch der aktuelle Europameister und Deutsche Meister Franz Schiewer, der sich mit Reinier Honig, Stefan Schäfer und Daniel Harnisch der Konkurrenz der Europameisterschaftsrennen stellen wird. Der Forster Publikumsliebling, der dreifache Stehereuropameister und achtmalige Schweizer Meister hinter den Motoren, Giuseppe Atzeni, wird seine letzten Rennen fahren und am Sonntag verabschiedet. Eine besondere Freude für den Verein ist der erste Start des jungen Forster Fahrers hinter dem Derny auf der Straße: Jonas Onnecken als Forster Gespann hinter Marcel Möbus. Die Nachwuchswettbewerbe am Sonntag sind international aufgewertet. Es starten auch zwölf junge Fahrer aus Polen.Im Rahmenprogramm präsentiert sich der Nachwuchs der Altersgruppen U13 und U15 mit Scratch und Punktefahren. Siegerehrung ist gegen 18 Uhr.

Weitere Kommentare finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren