Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Rückkehrertage Cottbus und Guben - Märkischer Bote Rückkehrertage Cottbus und Guben Rückkehrertage Cottbus und GubenMärkischer Bote
Dienstag, 16. Juli 2024 - 12:20 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
23°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Rückkehrertage Cottbus und Guben

Region, Top-Themen | Von | 23. Dezember 2022

Impuls Messe

Im Cottbuser Agenturbezirk waren Stand November 7.648 Arbeitsstellen noch frei. Auf vielen Jobmessen wie der Impulsmesse am 17. und 18. Februar 2023 in der Messe Cottbus werden mögliche Ausbildungs, Studien- und Berufsmöglichkeiten vorgestellt. Als größte Veranstaltung dieser Art im Bundesland Brandenburg ist die IMPULS die zentrale Anlaufstelle für Schüler, Umschüler, Studierende, Absolventen und potentielle Existenzgründer. Bereits am 27. Dezember können sich ehemalige Cottbuser und Gubener am Rückkehrertag zu Arbeitsmöglichkeiten informieren. Foto: CGA-Archiv

Cottbus/Guben (MB). Einen Job in der alten Heimat finden oder einfach wieder näher bei Familie und Freunden sein – die Gründe, warum die Menschen in die Lausitz zurückkommen wollen, sind unterschiedlich. Es lohnt sich am Dienstag, 27. Dezember 2022 bei den Rückkehrertagen in Cottbus und Guben vorbeizuschauen.

Kommen und Bleiben in Cottbus
Am Dienstag sind Heimkehrer von 10 bis 14 Uhr in das Rathaus Cottbus (Neumarkt 5) eingeladen. Eröffnet wird der Rückkehrertag hier um 10 Uhr durch den Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, Tobias Schick, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Cottbus, Heinz-Wilhelm Müller und dem Geschäftsführer der EGC Entwicklungsgesellschaft Cottbus mbH, Peter Doell. „Wir möchten möglichst viele engagierte und qualifizierte Fachkräfte für Cottbus und die Lausitz (zurück-)gewinnen. Der Rückkehrertag ist dafür eine gute Möglichkeit“, erläutert Heinz-Wilhelm Müller. Viele interessante Arbeits- und Ausbildungsangebote der Region haben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Agentur für Arbeit Cottbus dabei, die Berater der Handwerkskammer Cottbus und der Industrie- und Handelskammer Cottbus unterstützen als Branchenexperten. Die EGC Wirtschaftsförderung Cottbus stellt die Strukturentwicklungs-Megaprojekte der BOOMTOWN Cottbus vor – bis zu 10.000 sehr gut bezahlte Arbeitsplätze sollen hier entstehen – und für die Rückkehr von Familien gibt es ein Beratungsangebot der Stadt Cottbus zur Kinderbetreuung und Schul- angeboten. Auch werden Mietangebote der regionalen Vermieter ausgehängt und weitere viele Perspektiven vor Ort geboten – es lohnt sich vorbei zu kommen.

 

Warum ein Rückzug nach Cottbus Sinn macht?

Es gibt viele schöne Orte, aber es gibt nur eine Heimat. Jetzt ist die beste Zeit, zurückzukehren oder neu nach Cottbus zu ziehen, denn in der Lausitzmetropole gibt es viele attraktive Jobs mit Zukunft – und es kommen täglich neue hinzu. Selbst vorsichtige Prognosen rechnen mit mindestens 7000 zusätzlichen Stellen, die hier binnen weniger Jahre entstehen werden. Das liegt nicht zuletzt an Großprojekten, die jetzt mit dem Strukturstärkungsgesetz in Cottbus möglich werden, wie beispielsweise das Bahnwerk, der Lausitz Science Park und die Universitätsmedizin. In Cottbus gibt es außerdem attraktiven Wohnraum zu fairen Preisen sowie einer große Auswahl vom liebevoll restaurierten Altbaudomizil bis hin zum top ausgestatteten Neubau-Apartment. Im Schnitt zahlt man hier pro Quadratmeter (kalt) nur 6,45 Euro Miete. Außerdem bietet Cottbus kurze Wegen zwischen Arbeitsplatz und Wohnung und bietet mit über 70 Kita- und Horteinrichtungen und einer Vielzahl an Schulen hervorragende Bedingungen, um Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Auch Freizeitmöglichkeiten können sich sehen lassen, so gibt es z.B. 145 Sportvereine. 2018 zeigte eine Studie im Auftrag des Netzwerks „Ankommen in Brandenburg“: 90 Prozent der Rückkehrer sind zufrieden mit ihrer Entscheidung.

Guben tut Gut
Auch in Guben kehrern über die Weihnachtsfeiertage viele Menschen zurück in ihre alte Heimat. Einige von ihnen spielen mit dem Gedanken einer dauerhaften Rückkehr. Meist spielt das Thema Familie hier die wichtigste Rolle. Besonders für junge Familien ist der Rückhalt und die Unterstützung durch Familie und Freundeskreis von ganz besonderer Bedeutung wenn es um die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie geht. Neben Job- und Wohnungsangeboten, ist daher auch die Versorgung der Kleinen und deren Unterbringung in Kitas und Schulen ein wichtiger Punkt auf der Checkliste. Genau hier möchte die Willkommensagentur „Guben tut gut.“ ansetzen. Neben vielen Informationsangeboten hinsichtlich eines Rück- bzw. Zuzuges, veranstaltet die Initiative in diesem Jahr den mittlerweile 5. Rückkehrertag in Guben. Nach zwei Jahren coronabedingter Online-Variante findet der Rückkehrertag nun endlich wieder als Präsenzveranstaltung statt.
Am Dienstag präsentieren sich, in der Zeit von 10 bis 13 Uhr, viele ortsansässige Unternehmen und Institutionen in der Alten Färberei und informieren rundum die Themen Arbeiten und Wohnen in Guben, aber auch Informationen zu sozialen Einrichtungen, Kindergärten und Schulen sollen gegeben werden. Man hat die Möglichkeit, mit den jeweiligen Firmen direkt ins Gespräch zu kommen und sich über angebotene Stellen zu informieren. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Rückkehr – und Zuzugswillige, sondern selbstverständlich auch an Gubener, die neue Perspektiven suchen. Nutzen Sie die Chance und informieren sich über die Möglichkeiten des Rückkehrens, Hierbleibens und Zuzuges und legen vielleicht schon am 27. Dezember den Grundstein in Richtung Zukunft in der Lausitz!

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!

 

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: