Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Bauprojekt Alte Brauerei - Märkischer Bote
Freitag, 22. Oktober 2021 - 09:03 Uhr | Anmelden
  • Schweizer Investoren sind gekommen um zu bleibenSchweizer Investoren sind gekommen um zu bleiben

Schweizer Investoren sind gekommen um zu bleiben

Schweizer Investoren sind gekommen um zu bleiben
6°C
 

Anzeige

Schweizer Investoren sind gekommen um zu bleiben

20. August 2021 | Von | Kategorie: Cottbus |

Cottbuser Bauprojekt „Alte Brauerei“ feiert Richtfest.

Schweizer Investoren sind gekommen um zu bleiben

Bau Lehmann-Chef Christof Lehmann (Mitte) mit Nora El-Kamel und Ingo Wagner von der Schweizer Volare Group beim traditionellen Richtakt. Fotos: Helbig

Cottbus (MB). In der vergangenen Woche fand ein Richt- und Handwerkerfest zum Bauprojekt Wohnhaus „Alte Brauerei“ statt. Neben vielen Bauleuten nahmen seitens des Schweizer Investors, der Volare Group, Nora El-Kamel, Geschäftsführerin Bereich Immobilien, sowie Bauherren-Vertreter Ingo Wagner teil. Außerdem waren Martin Adamscheck und Michael Göhlert (Planung) von Hampel, Kotzur & Kollegen sowie Peter Nitschke, (Bauordnung) und Doreen Mohaupt (Stadtentwicklung) von der Stadtverwaltung dabei.
Das Bauprojekt umfasst 34 Wohneinheiten, eine Gewerbeeinheit inklusive Tiefgarage mit E-Ladesäulen und Innenhof mit Spielplatz. Baustart war Mitte 2020, am 1. April 2022 sollen die ersten Mieter einziehen. Die Schweizer Unternehmensgruppe Volare Group investiert einen höheren einstelligen Millionen Betrag über Immo-Pool Spreewald GmbH. Mit Bau-Lehmann wurde dabei ein regionaler Betrieb als Generalunternehmen für die Bauausführung beauftragt.
Das Projekt wird zudem nicht das letzte sein, was durch die Schweizer Investoren in Cottbus angefasst wurde: „Unsere Bauherren aus der Schweiz sind gekommen, um zu bleiben“, so Christof Lehmann.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren