Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Seenland auf der Messe - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 5. Juli 2020 - 19:27 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
27°C
 

Anzeige

Seenland auf der Messe

17. Februar 2017 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Neues Wassersportrevier zeigt sich in Leipzig

Senftenberg/Leipzig (MB). An diesem Wochenende präsentiert sich das Lausitzer Seenland auf der Wassersportmesse “Beach & Boat” in Leipzig am Stand der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV). Der Tourismusverband Lausitzer Seenland möchte besonders für die Wassersportmöglichkeiten im Lausitzer Seenland werben und berät persönlich rund um den Aktivurlaub am und auf dem Wasser. Ein Blickfang wird das begehbare Luftbild der LMBV sein, das die Entwicklung vom Bergbaurevier zur neuen Urlaubsregion anschaulich verdeutlicht. Besucher finden am Stand C7 in Halle 4 eine große Auswahl an Informationen zu Aktivangeboten an und auf den neuen Seen und bekommen Empfehlungen zu Radrouten, Wassersportangeboten und Erlebnistouren durch die Landschaft im Wandel. Auf dem Seenland-Kongress am Donnerstagnachmittag geben zwei Vorträge sowohl den Fachbesuchern als auch dem breiten Publikum einen Überblick über die touristische Entwicklung des Lausitzer Seenlandes als neues Wasserrevier. Unter anderem wird ein tschechischer Reiseveranstalter, mit dem der Tourismusverband Lausitzer Seenland bereits erfolgreich zusammenarbeitet, über die Bedeutung der jungen Urlaubsregion für den wichtigsten ausländischen Quellmarkt Tschechien informieren. Der Branchentreffpunkt auf der „Beach & Boat“ Marina in Halle 4 ist eine Plattform zum fachlichen Austausch zu allen Aspekten rund um Wassersport und -tourismus.
Mehr zum Seenland lesen Sie auf Seite 3.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren