Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Fastnachtsbrauch - Märkischer Bote Fastnachtsbrauch FastnachtsbrauchMärkischer Bote
Dienstag, 28. Juni 2022 - 10:59 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
20°C
 
epaper
Anzeigen

Wendische Fastnacht ‘22 im Juni

Region, Top-Themen | Von | 7. Januar 2022

Erstmals uraltes „Winteraustreiben“ im Sommer.

Wendische Fastnacht

Alles tanzt, wenn im Januar zur Fastnacht gerufen wird und (hier 2020) die Jugend dem vorjährigen Erntekönigspaar folgt. Foto: hnr.

Region (h.) Corona gefährdet erneut den winterlichen wendischen Fastnachtsbrauch. Das Ritual, aus dem dörflichen Arbeitsleben stammend, beendete einst die Spinnte (Spinnzeit) und symbolisiert die Austreibung des Winters. In vielen Dörfern der Niederlausitz ist die Zeremonie der Wendischen Fastnacht mit dem vorgelagerten Zampern seit 130 oder mehr Jahren nachgewiesen. In städtischen Ortsteilen, wie Cottbus-Ströbitz, bekam der Brauch mit der Wende neuen Schwung. Die Ströbitzer Jugend teilt mit: Dieses Jahr soll Fastnacht hier nicht erneut ausfallen, sondern wurde auf den 18. Juni gelegt. Gezampert wird bereits am 11. Juni.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: