Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Zampern und Maskenball in Burg am 12.1.2019 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 20. Januar 2019 - 19:59 Uhr | Anmelden
  • Facebook
Klare Nacht
-4°C
 

Anzeige

Zampern und Maskenball in Burg am 12.1.2019

11. Januar 2019 | Von | Kategorie: Spreewald |

Überraschungen sind garantiert.

Zampern und Maskenball in Burg am 12.1.2019
So sahen also „ Die einsamen Bräute“ aus – und keiner weiß, ob sie in diesem Jahr erstens wieder dabei sind, zweitens die gleichen Kostüme tragen und drittens noch einsam sind – Fragen über Fragen … aber jede Menge Spaß beim Maskenball am 12. Januar in Burg | Foto: Verein

Burg (MB/jk). Regen? Schnee? Egal – das Wetter kann der Tradition nichts anhaben. Und wer denkt, im Winter schläft der Spreewald, der wird am Samstag lautstark eines Besseren belehrt.
Mit dem Zampern der Burger Jugend am 12. Januar 2019 startet im Amt Burg die diesjährige Fastnachtssaison. Die Burger feiern die wendische Fastnacht, den Zapust, bereits zum 126. Mal. Und schon mal vorgemerkt: am Samstag, dem 19. Januar, laden sie herzlich zur Jugendfastnacht ein. Der Umzug beginnt um 14 Uhr auf dem Burger Festplatz. Ab 19 Uhr findet im beheizten Festzelt der Fastnachtstanz statt. Alle Jugendlichen und Junggebliebene bis zum vollendeten 30. Lebensjahr sind eingeladen, sich zu beteiligen. Zuschauer am Straßenrand und Gäste beim Tanz sind herzlich willkommen.
Doch mit dem Zampern der Jugend ist der 12. Januar noch nicht ausgefüllt – am Abend lädt der Heimat- und Trachtenverein Burg zu seinem traditionellen Maskenball in die Gaststätte „Deutsches Haus“ in Burg ein. Für Unterhaltung sorgt wieder Rolands Partydisco. Einlass für Gäste ist ab 18.30 Uhr, für Masken ab 19 Uhr. Der Wertungsschluss für die Masken ist um 21 Uhr.
„Alle Masken haben freien Eintritt! Wir würden uns über eine große Anzahl von Masken freuen“, so Vereinsvorsitzender Bernd Konrad.
Obwohl er der erfahrene Zeremonienmeister dieser Veranstaltung ist, weiß auch er nicht, was ihn erwartet. Der Abend lebt von den Überraschungen – sowohl, was die Ausgestaltung betrifft als auch, wer sich hinter den Masken verbirgt.
Die über hundert Zuschauer hatten auch im vergangenen Jahr jedenfalls wieder viel zu lachen. Über 35 Mitwirkende präsentierten neu einfallsreiche Masken. Thematische oder gestalterische Vorgaben gibt es keine, und alle Beteiligten halten sich im Vorfeld wirklich im doppelten Sinne bedeckt.
Nun denn – viel Spaß beim Entdecken!

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren