Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Im Sport können Kinder für das Leben lernen - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 14. Oktober 2019 - 07:48 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
15°C
 

Anzeige

Im Sport können Kinder für das Leben lernen

2. August 2019 | Von | Kategorie: Sport |

Fußballschule Teamplay fördert Individualität und Teamverhalten / Neues Camp im Oktober 2019. 

Im Sport können Kinder für das Leben lernen

Das Sommercamp hat allen Beteiligten großen Spaß gemacht. Das Herbstcamp findet vom 3. bis 6. Oktober statt Foto: privat

Kolkwitz (jk). „Es ist sehr anstrengend, aber es macht mir unglaublich viel Spaß“ – wenn jemand so über seine Arbeit spricht, dann weiß man, das Herz und Hirn im gleichen Takt arbeiten. Tobias Jäkel aus Kolkwitz ist nur schwer ans Telefon zu bekommen, er hat ständig zu tun. Er ist ausgebildeter Erzieher, hat im sportlichen Bereich die B-Lizenz und ist aktuell Trainer der U11-Mannschaft beim FC Energie Cottbus. Aktuell spielt er beim Kolkwitzer SV 1896 Herren, 1. Mannschaft, wo er sich sportlich und menschlich sehr wohl fühlt. „Seit meinem siebten Lebensjahr spiele ich in Vereinen aktiv Fußball und entwickelte meine Begeisterung für den Mannschaftssport. Dabei lernte ich den Zusammenhalt in einer Mannschaft kennen und somit erfolgreich zu sein.“, erläutert er.
„Diesen Mannschaftsgeist werde ich den Kindern jederzeit vorleben und vermitteln. Als Erzieher ist es mir sehr wichtig, den Kindern wertschätzend und empathisch gegenüber zu treten. Auf diese Weise will ich Toleranz und Teamplay vermitteln.“
Wichtig ist ihm, die Kinder noch vor der Pubertät für den Fußball zu begeistern.
Neben den Trainingseinheiten für den FC Energie und der Leitung der AG Fußball in der Grundschule Kolkwitz hat Tobias Jäkel die Fußballschule Teamplay in Kolkwitz aufgebaut, die auch dreitägige sogenannte „Camps“ anbietet. Hier steht in einer Gruppe von maximal sechzehn Teilnehmern neben dem Fußball vor allem das Sozialverhalten im Fokus. „In Mannschaftssportarten wie Fußball lernen Kinder, sich stets mit Regeln auseinander zu setzen, zu kooperieren, sich einzubringen, Kompromisse auszuhandeln und Konflikte zu lösen.“ Dazu gehören Aspekte wie Rücksicht und Fairness. Die Kinder lernen, Siege zu genießen, ohne dem Gegner gegenüber in Arroganz zu verfallen. Andererseits muss man auch Niederlagen wegstecken lernen. „Es ist total spannend und interessant zu erleben, wie die Kinder im Camp aufeinander eingehen und sich zum Teil recht schnell gegenseitig erziehen“. Dazu gehört auch, die Jüngsten auch mal eine Runde blödeln zu lassen oder übermütig zu sein.
Und natürlich geht es um Fußball- durch gezielte Übungs- und Spielformen werden verschiedene Grundtechniken geübt. „ Aber während es in den Sichtungscamps fast ausschließlich um die sportlichen Aspekte geht, so versuchen wir in unseren Camps die Kinder auf spielerische Art im Verhalten untereinander weiterzuentwickeln.“, so Tobias Jäkel. „Viele wettkampfbezogene Übungen unter verschiedenen Bedingungen helfen, den Teamspirit zu entwickeln. Die Erfahrungen, die die Kinder bei uns im Sport machen, übertragen sich in das alltägliche Leben der Kinder. Durch die pädagogische Begleitung in den Camps werden die sozialen Kompetenzen der Kinder individuell gefördert und bestärkt.“, ist Jäkel überzeugt, der selbst in der Jugend Fußballcamps besuchte. In besonderer Erinnerung blieb ihm das von Torwartlegende Dieter Burdenski / Werder Bremen.
Das Sommercamp 2019 von Jäkels Fußballschule Teamplay war recht schnell ausgebucht. „Nicht zu vergessen ist die große Unterstützung durch den Kolkwitzer SV für dieses neue Projekt“, bedankt er sich auf diesem Wege.
Das Herbstcamp findet vom 3. bis 6. Oktober 2019 in Kolkwitz statt und richtet sich an Mädchen und Jungs zwischen sieben und zwölf Jahren.
Anmeldungen sind bereits jetzt möglich unter fussballschule-teamplay@gmx.de

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren