Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen vom 13.02.2021 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 13. Mai 2021 - 21:29 Uhr | Anmelden
  • Personen vom 13.02.2021Personen vom 13.02.2021

Personen vom 13.02.2021

Personen vom 13.02.2021
12°C
 

Anzeige

Personen vom 13.02.2021

12. Februar 2021 | Von | Kategorie: Personen |

Personen vom 13.02.2021

Andreas Fredrich

In Senftenberg sollen ab dem 1. August die Walther-Rathenau-Grundschule und die Linden-Grundschule Hosena zusammengelegt werden. Die Linden- Grundschule Hosena wird aufgelöst und der Schulstandort als Bestandteil der Walther-Rathenau-Grundschule im Ortsteil Hosena weitergeführt. Dazu sagt Bürgermeister Andreas Fredrich: „Eine Zusammenlegung dieser Schulen dient der Sicherung des Schulstandortes Hosena. Der Schulname Linden-Grundschule bleibt erhalten. Durch die Fusion kann zum Beispiel ein Stundenausfall bei Krankheit von Lehrern besser ausgeglichen werden.“

 

 

 

 

 

 

Personen vom 13.02.2021

Bernd Puhlmann

Am 1. Februar verabschiedete sich Pfarrer Bernd Puhlmann in seinen Ruhestand. Nach 22 Jahren als Gemeindepfarrer in Werben nahm er im Oktober 2014 eine neue Aufgabe als Klinikseelsorger im Carl-Thiem-Klinikum Cottbus an. Durch Corona mussten für viele seelsorgerische Bedürfnisse neue Wege gefunden werden, um den Menschen Trost zu spenden. „Was kann man machen – da sein und den Menschen Zeit schenken.“ so Bernd Puhlmann. Schon seit einiger Zeit ist er Teamleiter der Notfallseelsorge und Krisenintervention in Cottbus und Spree-Neiße. Es ist ein Ehrenamt, das ihn auch im Ruhestand begleiten wird, wie auch seine Arbeit beim ambulanten Hospizdienst der Malteser.

 

 

 

 

 

Personen vom 13.02.2021

Prof. Gesine Grande

Präsidentin der Brandenburgischen Universität Cottbus-Senftenberg Prof. Gesine Grande ist stellvertretende Vorsitzende des neuen Nachhaltigkeitsbeirates, der in der Kabinettssitzung am Dienstag von der Landesregierung Brandenburg beschlossen wurde. Der Beirat, bestehend aus namhaften Wissenschaftlern, Vertretern der Wirtschaft sowie der jungen Generation, soll bis zum Ende der Legislaturperiode im Jahr 2024 die Landesregierung bei einer zukunftsorientierten Nachhaltigkeitsstrategie unterstützen. „Alle Regierungen weltweit sollen ihrem Handeln die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele zugrunde legen.“, so Grande. „Zu diesen gehören beispielsweise bezahlbare und saubere Energie, Innovation, moderne Infrastrukturen und leistungsfähige Industrie sowie die Umsetzung von Klimaschutz.“

 

 

 

 

 

 

Personen vom 13.02.2021

Olaf Schöpe

Die Blitzumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) im Januar machte deutlich, dass den Unternehmen die Perspektive fehlt. Olaf Schöpe, Vizepräsident der IHK Cottbus, sagt dazu: „Für viele Branchen wie Handel, Veranstaltungswirtschaft, Hotels und Gaststätten, die besonders betroffen sind, ist wenig Licht am Ende des Tunnels zu sehen! Auch als Mitinitiator der Cottbuser Mittelstandsinitiative fordere ich einen sachlichen Dialog mit der Landesregierung mit dem Ziel, Perspektiven aufzuzeigen, unter welchen Bedingungen wirtschaftliches Leben für uns Mittelständler und Soloselbständige wieder stattfinden kann. Die Landesregierung muss hier jetzt aktiv werden und ein Konzept für einen Stufenplan umgehend vorlegen.“
Die Leitung des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, das als Wohlfahrtsverband Menschen in körperlicher, seelischer, geistlicher und sozialer Not unterstützen will, ist mit Gubener Unterstützung in die neue Wahlperiode gestartet: Am Mittwoch fand die Sitzung des neugewählten Diakonischen Rates statt. Dem Leitungsgremium gehört nun auch Pfarrer Markus Müller, Rektor des Gubener Naëmi-Wilke-Stifts, für die nächsten fünf Jahre an.

 

Fotos: CGA-Archiv, privat, Kirsten Nijhof, CGA-Archiv

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren