Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Drebkau: Majestäten trafen sich bei Gespannen - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 14. Dezember 2019 - 01:41 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
3°C
 

Anzeige

Drebkau: Majestäten trafen sich bei Gespannen

11. Oktober 2019 | Von | Kategorie: Spree-Neiße |

Brunnenfee wirbt für eine kulturvolle Stadt und ein schönes Ehrenamt

Drebkau: Majestäten trafen sich bei Gespannen

Brunnenfee Aline ludt anlässlich der Zweispänner WM zum Hoheitentreffen ein

Drebkau (FK/AR). Am 14. September fand in Drebkau das Hoheitentreffen statt. Anwesend bei der Zusammenkunft regionaler Hoheiten und Repräsentanten waren als Gestgeberin die 13. Brunnenfee Aline, die 18. Spremberger Spreenixe Nicole, die 20. Spremberger Spreenixe Cindy, die 24. Gub’ner Apfelkönigin Simone, die 29. Forster Rosenkönigin Laura, das Wendenkönigspaar Stefanie und Fabian sowie das „Graue Männchen“ aus der Calauer Schweiz Günther Kalliske und die Glindower Kirschkönigin Christiane. Mit von der Partie waren Spree-Neiße-Landrat Harald Altekrüger und der schottische Landrat John McMillan. Anlass des durch die Brunnenfee ins Leben gerufenen Treffens war die Zweispänner-WM in Drebkau.
Gestartet wurde das Programm mit einer Besichtigung der Bergbaufolgelandschaft. Im Anschluss stattete die Delegation dem Findlingspark einen Besuch ab. Den Abschluss bildete ein Ausflug zum im Rahmen der Zweispänner-WM veranstalteten Mittelaltermarkt, inklusive einer kurzen Vorstellung auf der Bühne. Brunnen-
fee Aline Kielow hat auch schon einige Ideen für das nächste Brunnenfest. Sie fände es wichtig, dass künftig neue Brunnenfeen vor Amtsantritt die scheidende Brunnenfee zeitweise begleiten, um sich mit den künftgen Aufgaben und der Verhaltensetikette vertraut zu machen. Interessierten Damen rät sie, viel Selbstvertrauen mitzubringen und bereit zu sein, sich stark zu engagieren und viel Zeit für das Ehrenamt aufzuwenden. Das nächste Brunnenfest soll 2020 stattfinden, Gäste sind herzlich willkommen.
In der Zwischenzeit gibt es in Drebkau natürlich auch reichlich andere lohnenswerte Veranstaltungen, so im Steinitzhof das traditionelle Erntedankfest mit Gottesdienst an diesem Sonntag (s. Seite 1). Am 29. und 30. November bietet der Steinitzhof dann gleich die doppelte Portion Unterhaltung. Den Anfang macht am Freitag um 19 Uhr das Kabarett “IVAN aus der GUS”, daraufhin folgt am Sonnabend die Bergmannsweihnacht mit einer Vielzahl an Handwerksständen und Überraschungen.

Drebkau: Majestäten trafen sich bei Gespannen

Vor einigen Tagen trafen sich anlässlich der vielbeachteten Zweispänner-Weltmeisterschaft zahlreiche regionale Hoheiten und Repräsentanten in Drebkau Fotos: Dirk Thorausch




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren