Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Im „Amphi“ wird Neugier geweckt - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 25. Januar 2020 - 19:23 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
0°C
 

Anzeige

Im „Amphi“ wird Neugier geweckt

5. August 2016 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Im „Amphi“ wird  Neugier geweckt

Lust auf Sport macht den Urlaubern das Senftenberger Fitnessstudio „Sakura“ mit seinen Zumba-Kindern Foto: TRZ

Stadt Senftenberg und Touristiker begrüßen Urlauber in Großkoschen / Werbung fürs Seenland

Großkoschen (trz). Normalerweise herrscht in der Woche an den Vormittagen im Großkoschener Amphitheater weitgehend Ruhe. Hin und wieder bereiten Theaterleute und Techniker die nächste Veranstaltung vor, doch Besucher sind zu jener Zeit eher selten zu finden.Anders jedoch dienstags ab 10 Uhr: Urlauber aus dem benachbarten Familienpark sowie aus weiteren Unterkünften strömen ins Amphi. Auf der Bühne locken allerdings kein Sänger, keine Band und auch kein Komiker, sondern mehrere Touristiker. Sie präsentieren den Urlaubern verschiedenste Möglichkeiten, die das Lausitzer Seenland seinen Gästen so bietet.
Da wäre zunächst André Peter von „Segtours“. Der junge Mann bietet Segways sowie entsprechende Touren an, um damit die Region zu erkunden. Bedienen könne die „Gehhilfen“ jeder. „Es ist das Ungefährlichste, was ich jemals gelernt habe“, betont der Unternehmer.
Mal selber fahren
Reiner Ferchow vom Lausitzring lockt mit den kommenden Veranstaltungen auf der Rennstre-cke. Beispielsweise das Red-Bull-Airrace am ersten Septem-
ber-Wochenende. Oder die diverse Meisterschaften. Oder aber die Möglichkeit des Selberfahrens auf dem Ring mittels eigenen Autos. Alternativ mit Fahrrad oder Skatern während der donnerstagabendlichen Bladenight.
IBA-Aktiv-Tours bietet dagegen gemütliche Touren mit seinen beiden Seeschlangen an. Mal ein kleiner Nachmittagsausflug, mal eine Tagestour. Und die Peickwitzer Hütte wartet neben ihrem Speisenangebot mit allerlei Geschichten auf.
Schloss & Tierpark
Der Senftenberger Stadtsprecher Andreas Groebe lädt die Urlauber unter anderem in den Tierpark, ins Schloss und natürlich ins Amphi ein, dann zu einer „richtigen“ Vorstellung.
Die Besucher sind vom Angebot überwältigt. „Früher waren wir hier nur zum Baden vor Ort. Jetzt wissen wir gar nicht, wo wir zuerst hingehen sollen“, sagt ein älterer Herr aus der Nähe von Dresden. Ohnehin die Sachsen: Sie haben derzeit am Senftenberger See die Oberhand. Kein Wunder, haben im Freistaat die Sommerferien längst begonnen. Übrigens: Die Urlauberbegrüßung im Großkoschener Amphi gibt es über die Sommermonate jeden Dienstag ab 10 Uhr.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren