Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Landesgartenschau eröffnet in Beelitz - Märkischer Bote Landesgartenschau eröffnet in Beelitz Landesgartenschau eröffnet in BeelitzMärkischer Bote
Donnerstag, 19. Mai 2022 - 07:06 Uhr | Anmelden
  • FacebookLandesgartenschau in Beelitz eröffnet

header-logo

Heiter bis wolkig
13°C
 
epaper
Anzeigen

Landesgartenschau in Beelitz eröffnet

14. April 2022 | Von | Kategorie: Region, Top-Themen |

Seit Donnerstag, 14.04.22, ist Landesgartenschau in der Spargelstadt.

Blütenfest

Jeder Menge Spaß nebst kulinarischen und Blütenfreuden versprechen die LaGa-Geschäftsführer Marina Ringel und Bernhard Knuth, der zugleich Bürgermeister in Beelitz ist. Foto: LaGa

Beelitz (MB). Am Donnerstag, 14.04.2022, zur Mittagsstunde hat sie eröffnet, die mit 201 Ausstellungstagen längste Landesgartenschau, die es je in Brandenburg gab. Und Beelitz bietet auch das familienfreundlichste Gartenfestival: Erst ab 16 Jahren müssen junge Menschen Eintritt bezahlen.
Bis zu 450.000 Besucher erwartet das „Gartenfest für alle Sinne“ mit dem Leitmotiv Kulinarik. Klar: Beelitz ist Spargelstadt. In einem Zelt mit 400 Plätzen soll das Edelgemüse inmitten von 150.000 Frühblühern und 57.000 Stauden besonders munden. 15 Hektar groß ist das Gartenschaugelände südlich der historischen Altstadt mit neuem Festspielareal und Archegärten. 22 Millionen Euro Landesgelder sind für das Spektakel investiert worden.
Bernhard Knuth, Bürgermeister und LaGa-Geschäftsführer, sagt: „Wir waren darauf bedacht, den Gästen einmalige Eindrücke zu vermitteln und gleichzeitig bleibende Werte zu schaffen. Unsere Investitionen bleiben dauerhaft erhalten.“ Blumenhallenschauen schaffen in der Stadtpfarrkirche mitten in der Altstadt florale Höhepunkte. Um die Kirche herum bietet der Regionalmarkt mit mehr als 60 wechselnden Ausstellern ein Schaufenster des ganzen märkischen Landes. Besonders gespannt sind die Spremberger auf diese LaGa. Sie hatten sich um das Event beworben, den Zuschlag aber ganz knapp verfehlt. Jetzt ist die Stadt für 2026 zum dritten Male im Rennen. Mitbewerber sind Wittenberge und Märkisch Oderland. Die Entscheidung fällt im Mai. Ab Ende Mai bietet auch der Reiseclub Cottbus Mehrtagesreisen ins LaGa-Revier an. Die Cottbuser erinnern sich gern an ihre Bundegartenschau und wollen eine weitere 2033 ausrichten.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren