Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Mit SMT Richtung Innovation - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 20. April 2021 - 18:15 Uhr | Anmelden
  • Mit SMT Richtung InnovationMit SMT Richtung Innovation

Mit SMT Richtung Innovation

Mit SMT Richtung Innovation
16°C
 

Anzeige

Mit SMT Richtung Innovation

18. Dezember 2020 | Von | Kategorie: Forst & Döbern |

Forst  (MB). Die Forster System-Montage-Technik GmbH (SMT) wurde im Jahr 2006 als Tochter des Technischen Handels Mrose gegründet, um die zunehmenden Wünsche der Kunden nach individuellen Lösungen zu bedienen. Heute entwickelt, konstruiert und produziert das Unternehmen Teile und Komponenten für die Fahrzeugindustrie, insbesondere für den Schienenfahrzeugbau. Über die Jahre konnte sich die SMT zu einem hochkompetenten Partner in der Zulieferung von leichten, robusten und brandfesten Faserverbundlösungen am Markt etablieren konnte.
Entwicklungsabteilung mit Forschergeist
Von Beginn an spielten bei SMT Forschung und Entwicklung eine wichtige Rolle. In einer internen Forschungsabteilung werden immer wieder Forschungsprojekte in Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Einrichtungen und Industriepartnern durchgeführt. Wichtigster Partner für SMT: die BTU Cottbus-Senftenberg. Die Zusammenarbeit ermöglicht Studenten ihre Abschlussarbeit im Unternehmen zu schreiben und bietet Mitarbeiten regelmäßig die Chance sichauszutauschen oder Versuche durchzuführen. Neben BTU-Absolventen verstärken aber auch Auszubildende das Team. Sie erlernen den Beruf des Industriemechanikers und des Industriekaufmanns. Dass eine Ausbildung eine Investition in die eigene Zukunft ist, ist für SMT selbstverständlich. Bei guten Ergebnissen werden sie nach der Ausbildung sogar gern übernommen. So steht jedem Azubis ein Job mit Entwicklungsperspektive bevor!
Der Erfolg spricht für sich
Heute kann SMT ein breites Auftragsspektrum vorweisen. So zählen heute Interieurbauteile sowie Bodensysteme für verschiedene Baureihen von Schienenfahrzeugen bis hin zum ICE zum Portfolio.Viele Bauteile, die in Forst entstehen, werden dabei direkt in den Werken der Kunden montiert. Die Forster sind innovationsgetrieben und Teil des Zukunftsmarkts einer sich verändernden Mobilität, die insbesondere schienengebundenem Verkehr enormes Potenzial ausweist. Neben dem richtigen Forschergeist und richtigen Kooperationspartner, spielen beim Erfolg aber auch die entsprechenden Netzwerke und eine Kenntnis der Förderkultur eine entscheidende Rolle. Insbesondere mit der Wirtschaftsförderung Brandenburg verbindet die Forster ein langjähriger, intensiver Austausch auf den unterschiedlichsten Ebenen. Auch eine Teilnahme der Forster an dem europäischen Forschungprojekt „CARBODIN“ für die Schienenfahrzeugindustrie, das derzeit mit 14 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft in sieben Ländern Lösungen für die großen Player der Branche entwickelt, war erfolgreich.
Inzwischen ist eine Erweiterung der Produktion angedacht, das passende Grundstück im Forster Industriegebiet wurde erworben, an einer tragfähigen Finanzierung wird gearbeitet und Fachkräfte werden gesucht! Wer also Teil eines zuklunftsweisenden Unternehmens sein möchte, ist bei SMT an der richtigen Adresse!

Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren