Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Parkbahnsaison startet mit Vision - Märkischer Bote
Mittwoch, 18. September 2019 - 03:24 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
9°C
 

Anzeige

Parkbahnsaison startet mit Vision

2. April 2015 | Von | Kategorie: Cottbus |

Parkbahnsaison startet mit Vision

Den Staffelstab in Form einer Straßenbahn-Kurbel hat Donnerstag die Interimsgeschäftsführerin von Cottbusverkehr Cindy Janke, an den neuen Geschäftsführer Ralf Thalmann (stehend im Salonwagen) übergeben Foto: M.K.

BTU-Professor: Anbindung an Cottbuser Ostsee technisch möglich / Neuer Chef für Cottbusverkehr:
Cottbus (mk). Zum Start in die 61. Fahrsaison der Cottbuser Parkbahn am Donnerstag (2.4.) stellte der neue Geschäftsführer von Cottbusverkehr Ralf Thalmann gleich klar: „Die Parkbahn ist eine Kultureinrichtung – ein Highlight der Stadt, das sich etabliert hat. Dies belegen auch die Zahlen. 38 000 Fahrgäste wurden 2014 gezählt. Das sind 4 000 mehr als im Vorjahr. Ein Grund  für die gestiegenen Fahrgastzahlen sind auch die Sonderfahrten wie die Sternenfahrt, die Halloweenfahrt oder aktuell die Osterfahrten, bei denen heute, am 4. April um 14, 15 und 16 Uhr Platz genommen werden kann.
In diesem Jahr wurde auch das Bahnhofsgebäude am Sandower Dreieck von außen renoviert. Schließlich wird das Gebäude in diesem Jahr 20 Jahre alt. Mit auf erster Fahrt war am Donnerstag BTU-Professor  Hans-Christoph Thiel. Er erklärte, dass es technisch machbar ist, die Parkeisenbahn auch künftig zum Cottbuser Ostsee fahren zu lassen. Die ehemalige Bahntrasse von Sandow über Merzdorf nach Guben, die vor dem Tagebau Nord existierte, könnte hierfür genutzt werden, wurde geprüft. Angetan von dieser Idee ist auch der neue Cottbusverkehr-Geschäftsführer: „Der Gedanke ist interessant und lohnt sich zu verfolgen“, sagt er.
Ab sofort sorgen wieder 30 Helfer täglich von 10 bis 17.40 Uhr für eine interessante Fahrt durch Cottbus. Im Herbst soll auch die Dampflok wieder einsatzbereit sein.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren